Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Alles rund um die einzelnen Ermittler
Der Parkstudent
Beiträge: 412
Registriert: Do 27. Mär 2008, 15:06
Wohnort: Westwestfalen

Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Der Parkstudent » Sa 5. Mai 2018, 15:53

Mir ist aufgefallen, dass in den letzten 4 Jahren so ziemlich überhaupt keine Tatort-Wiederholungen mit Tilo Prückner und Robert Atzorn mehr gesendet werden.

Das ist bei einem Ermittlerteam, das es auf 15 Filme gebracht hat und erst 2008 aufgehört hat, mehr als ungewöhnlich. Selbst in den 4 Jahren davor, also zwischen 2010 und 2014 wurden nur sporadisch Wiederholungen mit den Stoever/Brockmöller-Nachfolgern gesendet.

Zwar ist es, seit es in der Datenbank des Tatort-Fundus keine Auflistungen von vergangenen Wiederholungsterminen der einzelnen Folgen mehr gibt, schwieriger, eine präzise Aussage darüber zu treffen, bei welchen Folgen mit welchen Ermittlern die Wiederholungsfrequenz besonders nachgelassen hat, aber ich persönlich führe für mich zumindest Buch darüber, welche Wiederholungen (oder Aufzeichnungen) von Tatort-Folgen ich wann gesehen habe.

In besagter Liste steht als letzter Casstorff-Tatort die Folge "Hasard!" mit dem Datum 15.2.2014 (aufgezeichnet am 12.2.2014) drin.

Hat irgendjemand eventuell konkrete Kenntnisse darüber, was hinter diesem Casstorff-Wiederholungsschwund steckt? Zwar belegt das Ermittlerduo keine Spitzenplätze, aber qualitative Gründe können es doch wohl nicht sein, oder?
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 401
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Francois » Sa 5. Mai 2018, 18:50

Erstmal: Um deine Ausgangsfrage zu beantworten: NEIN, vermutlich NICHT GIftschrank und ich habe auch keine sonstigen konkreten Angaben, die gegen den Einsatz weiterer Wiederholungen sprechen!

Und: Die letzte WH liegt 2 Jahre zurück, nicht 4. Der Erstling Exil! lief am 9.2.2016 im NDR

Im Prinzip habe ich aber einen ähnlichen Eindruck wie du und würde da bestätigen, dass diese Folge allesamt gefühlt eher "selten" wiederholt werden. Beispielsweise sind ganze 4 der 15 Folgen nicht im Ersten (erst)wiederholt worden, das ist schon sehr unüblich. Eine wurde sogar mal explizit abgesagt. Hab mich damals schon gefragt, warum. Und: die Statistik bestätigt den Eindruck auch, Zahlen lügen nicht.

Grundsätzlich: Ich GLAUBE, dass der Hauptgrund dafür ist, dass die Folgen nicht besonders beliebt sind (bei den Sendern); andere mögliche Gründe würde ich auch nicht ausschließen, kann sie aber nicht belegen (Schleichwerbung, Personalia Doris J. Heinze etc) und halte sie auch nicht für sehr wahrscheinlich, darüber hinaus will ich auch nichts hochhängen oder dramatisieren. Gegen den Giftschrank spricht ja EHER, dass 14 der 15 Casstorff-Folgen mindestens 3 Mal, eine immerhin 2 Mal wiederholt wurden- natürlich kann es sein, dass die eine oder andere nachträglich zum Giftschrank-TATORT wurde, aber sicher NICHT alle!

Statistisch ranken die Casstorff-Folgen im unteren Drittel aller TATORT-Folgen: Die Casstorff-Folgen werden (statistisch, in Abhängigkeit von Lebensalter und Az der WH seit der ESD in Tagen, gemittelt) fast genauso häufig wiederholt wie Schimanski-, Lenz- oder Flemming-Folgen! Die "Potenz eines Ermittlers" als daraus gebildeter Quotient* liegt bei Casstorff bei etwa 0,4 (=jede seiner Folgen wird durchschnittlich 0,4 mal pro Jahr wiederholt, seitdem es sie gibt)*

*Der Quotient ergibt sich als Durchschnittswert der einzelnen 15 Folgen, deren Einzelquotienten ich hier mal aufführe.
483 Exil! 0,61
637 Schattenspiele 0,60
668 Investigativ 0,55
624 Feuerkämpfer 0,50
486 Hasard! 0,49
534 Harte Hunde 0,47
587 Ein Glücksgefühl 0,45
689 Und Tschüss 0,39
580 Verlorene Töchter 0,37
556 Todes-Bande 0,35
616 Im Alleingang 0,32
501 Der Passagier 0,31
512 Undercover 0,26
541 Mietsache 0,21
658 Liebeshunger 0,18

Bei der Einzelbetrachtung der "Potenz" der einzelnen Folgen werden die Unterschiede schon deutlicher, was sich auch in der GesamtAz der Wiederholung widerspiegelt. LIEBESHUNGER hat die geringste Potenz zur Wiederholung der Casstorff-Folgen; sie war es auch, die zur eigentlich üblichen Erstwiederholung im Ersten wieder abgesagt wurde (mittlerweile hat sich ARD-intern das Prinzip der Erstwiederholung aber geändert bzw diversifiziert).

Quantitativ sieht das so aus: insgesamt 82 Casstorff-Wiederholungen, bei Flemming und Veigl (beide auch 15 Folgen) beispielsweise waren es in Summe 139 und 182 Wiederholungen, aber das ist das Lebensalter der Folgen auch höher und die Az der WHs anders, das berücksichtigt der Quotient.

Wenn man sich anschaut, welche Wiederholung eines Ermittlers noch länger zurückreicht, wird deutlich, dass Casstorff wirklich den unteren Bereich der "gut beschäftigten" TATORT-Ermittler bei der "Wiederholungs-Häufigkeit" bildet: Nur Buchmüller, Delius, Flückiger, Enders, Bergmann, Felber a.D., Konrad, Rullmann, Rolfs, Dietze, Roiter, Schreitle, Liersdahl, Scherrer, Nagel, Brammer, von Burg, Carlucci, Howald, Schäfermann, Hellmann, Greve, Schnoor, Fichtl, Ronke, Brandenburg, Pfeifer, Kant, Böck, Becker, Piper, Beck, Pflüger, Riedmüller und Lutinsky warten noch länger auf eine erneute Ausstrahlung als Casstorff.

Darüber hinaus: Ich empfehle, die NDR-Fernsehspielabteilung anzuschreiben und weitere Aufklärung zu erbitten bzw. Wiederholung(en) anzuregen/"anzumahnen".
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 401
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Francois » Sa 5. Mai 2018, 19:03

P.S. "Casstorff-Serie" muss es heißen. Alle Filme mit Casstorff bilden eine Serie (Gleicher Ermittler, gleicher Ort), keine Reihe!
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 585
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Herr_Bu » So 6. Mai 2018, 17:37

Hallo,
ohne dass ich es statistisch so toll wie François darlegen kann, habe ich das Gefühl, dass die Folgen mit Batu ähnlich selten wiederholt werden. Die sollte man bei einem Schreiben an den NDR gleich mit erbitten ;)
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 401
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Francois » So 6. Mai 2018, 18:46

Batu-Folgen stehen statistisch deutlich besser da. Aber auch hier dürften die Programmmacher eher zurückhaltend sein, weil der Ermittler ja nun auch nicht gerade freudestrahlend vom breiten Publikum angenommen wurde.

Beim NDR müsste man m. E. nach ganz andere Folgen zur Wiederholung anmahnen:
Nr Titel Ermittler LetzteWH
81 Das stille Geschäft Brammer 25.09.1989
115 Streifschuss Piper 20.08.1998
128 Slalom Beck 22.10.1998
140 Kindergeld Piper 26.11.1998
26 Ein ganz gewöhnlicher Mord Böck 15.12.2000
42 Gift Trimmel 21.01.2002
112 Hände hoch, Herr Trimmel! Trimmel 18.04.2003
149 Wenn alle Brünnlein fließen Ronke 28.12.2003

Die Trimmels sind ja durch die VÖ auf DVD nicht so dringend, aber der Rest absolut überfällig.
Der Parkstudent
Beiträge: 412
Registriert: Do 27. Mär 2008, 15:06
Wohnort: Westwestfalen

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Der Parkstudent » Mo 7. Mai 2018, 16:04

Francois hat geschrieben: Nur Buchmüller, Delius, Flückiger, Enders, Bergmann, Felber a.D., Konrad, Rullmann, Rolfs, Dietze, Roiter, Schreitle, Liersdahl, Scherrer, Nagel, Brammer, von Burg, Carlucci, Howald, Schäfermann, Hellmann, Greve, Schnoor, Fichtl, Ronke, Brandenburg, Pfeifer, Kant, Böck, Becker, Piper, Beck, Pflüger, Riedmüller und Lutinsky warten noch länger auf eine erneute Ausstrahlung als Casstorff.

Du zählst hier, wenn man von von Burg absieht, Ermittler auf, die ausschließlich im 20. Jahrhundert (welches bis zum 31.12.2000 dauerte) aktiv waren. Casstorff hatte aber selbst seinen ersten Fall im Jahr 2001. Das bedeutet ja, dass es, wie bereits erwähnt, außer von Burg, keinen ehemaligen Ermittler der jüngeren Vergangenheit (sprich aus dem 21.Jahrhundert) gibt, von dem noch länger keine Wiederholung zu sehen war.

An diesem Punkt nochmal ein Dankeschön für deine umfassende Analyse des Casstorff-Wiederholungs-Sachverhalts.

Vielleicht kommt demnächst ja doch noch die eine oder andere Casstorff-Folge. Ansonsten wäre eine Kontaktaufnahme zu den Sendern wirklich eine Überlegung wert.
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 585
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Herr_Bu » Mo 7. Mai 2018, 16:13

Hallo,
Der Parkstudent hat geschrieben:Vielleicht kommt demnächst ja doch noch die eine oder andere Casstorff-Folge. Ansonsten wäre eine Kontaktaufnahme zu den Sendern wirklich eine Überlegung wert.
Wäre ja schön, wenn die Leute vom Sender hier mit lesen würden. ;)
Merke: nur im Tatort-Fundus und im Tatort-Forum wird man umfassend und qualifiziert über den Tatort informiert. :lol: :lol: :lol:
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 401
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Casstorff-Reihe im Giftschrank?

Beitragvon Francois » Mo 7. Mai 2018, 16:53

Der Parkstudent hat geschrieben:Du zählst hier, wenn man von von Burg absieht, Ermittler auf, die ausschließlich im 20. Jahrhundert (welches bis zum 31.12.2000 dauerte) aktiv waren. Casstorff hatte aber selbst seinen ersten Fall im Jahr 2001. Das bedeutet ja, dass es, wie bereits erwähnt, außer von Burg, keinen ehemaligen Ermittler der jüngeren Vergangenheit (sprich aus dem 21.Jahrhundert) gibt, von dem noch länger keine Wiederholung zu sehen war.


Nein, Flückiger (und erwähnter von Burg) warten noch länger als Casstorff. Wobei es fraglich ist, ob die Schweizer Ermittler da so vergleichbar "zählen". Ihre Fälle werden einfach ohnehin viel langsamer gezeigt.

... und "witzig" ist, dass er der nächste Ermittler aus dem Zeitraum, der auf die nächste WH wartet... Batu ist
Ermittler LetzteWH
Brinkmann 21.04.2016
Batu 17.03.2016
Gerber 12.03.2016
Casstorff 09.02.2016
Buchmüller 16.01.2016
Delius 26.12.2015
Flückiger 30.10.2015

Zurück zu „Die Ermittler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste