1052: Mitgehangen

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1659
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

1052: Mitgehangen

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Sa 17. Mär 2018, 08:15

Westdeutscher Rundfunk
Köln

Fernsehfilm Deutschland 2018

Erstsendung: 18. März 2018

Figuren:
Max Ballauf - Klaus J. Behrendt
Freddy Schenk - Dietmar Bär
Dr. Roth - Joe Bausch
Norbert Jütte - Roland Riebeling
Matthes Grevel - Moritz Grove
Katrin Grevel - Lavinia Wilson
Simon Grevel - Alvar Goetze
Luzi Grevel - Letizia Caldi
Otto Ziemer - Sebastian Hülk
Ilkay Yildiz - Mateusz Dopieralski
Astrid Seibert - Lana Cooper
Florin Baciu - Kristijan Rasevic
Alex Miguel - Abrantes Ostrowski
Bruno - Wolfgang Reuter

Musik: Olaf Didolff
Kamera: Kay Gauditz
Buch: Johannes Rotter
Regie: Sebastian Ko

Ein Auto, versenkt in einem Kölner Baggersee – mit einer Leiche im Kofferraum: Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln. Schnell ist die Identität des Mordopfers geklärt. Es handelt sich um den jungen Autonarr und Verkehrsrowdy Florin Baciu. Kürzlich war er als Teilhaber in die Reifenhandels-Firma von Matthes Grevel eingestiegen. Dem ehemals beschaulichen Familienbetrieb bescherte er deutlich höhere Umsätze – dank bester Kontakte zur "Raser-Szene".

Bei den Kollegen beliebt war er deshalb nicht: Dass es bei seinen Geschäften nicht immer ganz legal zuging, gilt als offenes Geheimnis. Da macht die Spurensicherung eine wichtige Entdeckung: Baciu ist offensichtlich in der eigenen Montagehalle erschossen worden. Der Familienvater Matthes Grevel gerät ins Visier der Kommissare.

Zur Folgenseite im Fundus
Lohnt sich das Einschalten?
heletz
Beiträge: 232
Registriert: So 6. Sep 2009, 18:53

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon heletz » So 18. Mär 2018, 20:46

Da hat der Herr Rotter dem Max Ballauf ja ein ziemlich unprofessionelles Verhalten ins Drehbuch geschrieben!

Max. 6 von 10 Punkten.

.
Benutzeravatar
Purzelito
Beiträge: 293
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:54

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon Purzelito » So 18. Mär 2018, 21:53

Ungewöhnlich guter Fall aus Köln! Ständig wurde ich an der Nase herum geführt. Man wusste nicht, wem man trauen sollte. Dazu kam eine harte und schonungslose Kameraperspektive, die zunächst die Kommissare ziemlich fremd wirken liessen. Ballauf in seiner wievielten Sinnkrise?

Was ich von dem neuen Assi halten soll, weiss ich noch nicht. Er könnte in seiner Ruhe ein ganz gutes Pendant zu den Kommissaren sein. Erstmal fehlt mir aber Tobias Reiser.
Benutzeravatar
Deichgraf
Beiträge: 478
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 21:21
Wohnort: Bordesholm

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon Deichgraf » So 18. Mär 2018, 22:18

Dem schließe ich mich an, warum hat man Tobias gegen diese "Trottel" ausgetauscht, eine total unsinnige Aktion. :?

Auch ich war vom Kölner Tatort sehr begeistert, mal wieder ein richtig guter Fall.
Beati Pauperes Spiritu
KarinElisabeth
Beiträge: 19
Registriert: So 3. Dez 2017, 22:04

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon KarinElisabeth » So 18. Mär 2018, 22:58

Schöner, klassischer Tatort.
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 155
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon Carlo Menzinger » So 18. Mär 2018, 22:59

Eigentlich mal wieder ein solider und ordentlicher Krimi aus Köln, so wie ich es gerne habe. Die Rollen waren diesmal vertauscht (kam mir jedenfalls so vor): Diesmal war eher Ballauf der Aufbrausende und Wirsche, Schenk eher der Einfühlsame und Verstehende. War es sonst nicht eher andersrum? Die anderen Figuren/Schauspieler haben auch ganz gut dazu gepasst.

Ich find's auch schade, dass Tobias nicht mehr dabei ist. Hatte mich gerade so an ihn gewöhnt. Von Franziska ganz zu schweigen. Der Neue hatte zwar etwas Sympathisches, aber irgendwie war er auch eine "Bremse". Trotz seines ruhigen und teilweise verschlafenen Eindrucks hat er seine Arbeit trotzdem gut gemacht und seine Aufgaben ordentlich erfüllt. Mal abwarten, ob und wie es mit ihm weitergeht. Tobias brauchte ja auch ein bisschen Zeit, um da reinzuwachsen.

Die Geschichte hatte jedenfalls genügend Dramatik und Spannung für einen guten Krimi. Kamera und Locations waren prima.

Die Musik hatte mich eher etwas irritiert. Teilweise waren die Töne etwas störend. Bei einem freejazzigen Saxophoneinsetzer dachte ich, irgendwo in der Wohnung ist ein Alarm losgegangen. :lol:
siegfried1
Beiträge: 191
Registriert: Di 29. Nov 2016, 21:50

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon siegfried1 » So 18. Mär 2018, 23:10

Purzelito hat geschrieben:Ungewöhnlich guter Fall aus Köln! Ständig wurde ich an der Nase herum geführt. Man wusste nicht, wem man trauen sollte. Dazu kam eine harte und schonungslose Kameraperspektive, die zunächst die Kommissare ziemlich fremd wirken liessen. Ballauf in seiner wievielten Sinnkrise?

Was ich von dem neuen Assi halten soll, weiss ich noch nicht. Er könnte in seiner Ruhe ein ganz gutes Pendant zu den Kommissaren sein. Erstmal fehlt mir aber Tobias Reiser.


Hallo Purzelito

Ich fand diesen Tatort eher mangelhaft und langweilig. Keine Spur von Spannung und auch kein interessantes Thema.
Daher habe ich auf der Hobbit umgeschaltet, aber während einer Pause war ich schnell beim Tatort und meinte ein
Song von Leonard Cohen gehört zu haben. Irre ich mich da :?:
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 155
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon Carlo Menzinger » So 18. Mär 2018, 23:19

siegfried1 hat geschrieben:und meinte ein
Song von Leonard Cohen gehört zu haben. Irre ich mich da :?:

War "It seemed the better way" von Leonard Cohen, als Frau Grevel vom Suizid im Knast erfahren hatte.
Benutzeravatar
Roter Affe
Beiträge: 613
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 11:15
Wohnort: Bratwurstcity

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon Roter Affe » So 18. Mär 2018, 23:23

Ich muss es wieder einmal anmerken:
Ich las gerade den Kommentar zu diese Folge:

"Der Kölner TATORT beginnt mit dem guten alten Standardbild US-amerikanischer Krimi-Thriller: einer Leiche im Kofferraum eines versenkten Autos."

steht da, der Film den ich sah begann mit einem aufgehängten im Knast. Bekommen die Kommentatoren andere Versionen zu sehen, oder haben die Visionen? :D

Aber zur Folge, ich fand sie eher lahm vom Fall her, interessant fand ich den Aspekt welchen Einfluss die Ermittlungen auf die Familie haben.
Ich hatte den Eindruck Max schmeißt jeden Moment hin.
Was wieder störte, wenn man die alten Düsseldorf Folgen kennt, war die fehlende Familiengeschichte von Max, die ja jetzt nicht mehr existiert und die Sinnierung über den Polizeiberuf, war der ältere Kollege von dem er gegen Ende spricht gar Flemming?

4/10
Grüßla aus dem Tatortreifen Franken!

Roter Affe
siegfried1
Beiträge: 191
Registriert: Di 29. Nov 2016, 21:50

Re: 1052: Mitgehangen

Beitragvon siegfried1 » So 18. Mär 2018, 23:32

Carlo Menzinger hat geschrieben:
siegfried1 hat geschrieben:und meinte ein
Song von Leonard Cohen gehört zu haben. Irre ich mich da :?:

War "It seemed the better way" von Leonard Cohen, als Frau Grevel vom Suizid im Knast erfahren hatte.


Hallo Carlo

Danke für Deine rasche Antwort, und ich habe mich also nicht geirrt, als ich schnell zum Tatort zurückzappte.

Gruss
Siegfried1

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste