1039: Dunkle Zeit

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
Benutzeravatar
Ranocchio
Beiträge: 107
Registriert: Mo 23. Okt 2006, 00:19
Wohnort: Wetterau

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Ranocchio » Di 19. Dez 2017, 13:36

Carrera124 hat geschrieben:
Ranocchio hat geschrieben:Das eigene Argumentationkonstrukt.

Was in einem Diskussionforum eigentlich üblich ist.
Oder sind deine Beiträge von gottgegebener Sachlichkeit und Neutralität?

Nö, aber ich bemühe mich. Und in einer sehr kontroversen Diskussion, in der sehr stark mit Fakten argumentiert wird bzw. Argumente entkräftet werden, empfinde ich es als störend, wenn dann mit Mutmaßungen versucht wird, den eigenen Standpunkt zu zu halten.
Carrera124
Beiträge: 809
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Carrera124 » Di 19. Dez 2017, 13:56

Ranocchio hat geschrieben:empfinde ich es als störend, wenn dann mit Mutmaßungen versucht wird, den eigenen Standpunkt zu zu halten.

Das geht mir genauso. Mich stört es auch, dass die Fakten zur Quotenermittlung als Mutmaßung und Mittel zum Zweck dargestellt werden.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
Bollmann

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Bollmann » Di 19. Dez 2017, 18:21

Die "Analyse" von Knipperdolling belegt recht anschaulich: In der selbst geschaffenen Blase lebt es sich am gemütlichsten.
Da leben alle "gut und gerne", werden Parteivorsitzende mit 100 % gewählt und die Tatortzuschauerzahlen steigen unaufhörlich ...
Dort gibt es nur ein bedingungsloses und alternativloses DAFÜR oder ein DAGEGEN.
Benutzeravatar
sintostyle
Beiträge: 1314
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 07:19
Wohnort: Offenburg

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon sintostyle » Di 19. Dez 2017, 20:44

Bollmann hat geschrieben:Die "Analyse" von Knipperdolling belegt recht anschaulich: In der selbst geschaffenen Blase lebt es sich am gemütlichsten.
Da leben alle "gut und gerne", werden Parteivorsitzende mit 100 % gewählt und die Tatortzuschauerzahlen steigen unaufhörlich ...
Dort gibt es nur ein bedingungsloses und alternativloses DAFÜR oder ein DAGEGEN.
Besser als eine angebliche Alternative für Deutschland... auch als "linksgrün-versiffter Gutmensch" lebe ich lieber unter einer Merkel-Regierung als in einem Staat voller Rechten Populisten und Faschisten. Mein Grossvater ist gestern 91 Jahre alt geworden, er hat das Lager überlebt und ist ein lebendes Mahnmal dafür was Rechte Rattenfänger mit ihrem selektiven Menschenhass anrichten.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.... Den Rest habe ich einfach verprasst! (George Best)
Verleihnix
Beiträge: 17
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 21:39

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Verleihnix » Di 19. Dez 2017, 20:46

Purzelito hat geschrieben:Hallo mein lieber Fischhändler, das Lob kann ich nicht annehmen, denn ich habs gegoogelt. Die web Adresse der Fähre war kurz hinter dem telefonierenden Falke zu sehen.

(Das mit dem Zitieren muss ich noch lernen...)

Das war schon geradezu investigativ! Kommt diese Deine Spürnase wohl gar vom regelmäßigen aufmerksamen Tatort-Schauen? ;)
Benutzeravatar
Purzelito
Beiträge: 217
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:54

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Purzelito » Di 19. Dez 2017, 20:54

Verleihnix hat geschrieben:Das war schon geradezu investigativ! Kommt diese Deine Spürnase wohl gar vom regelmäßigen aufmerksamen Tatort-Schauen? ;)

Eigentlich bedenklich, dass ich am Sonntagabend nix besseres anzufangen weiss. :roll:
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 113
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Carlo Menzinger » Di 19. Dez 2017, 23:26

flor61 hat geschrieben:
Carlo Menzinger hat geschrieben:
flor61 hat geschrieben:WWM fand ich ganz gut. Hatte er ein RAMMSTEIN-t-shirt an? Ist aber nicht Punk.

Es waren die RAMONES...


Dann passt es ja, wie AaE.

Was bedeutet AaE???


flor61 hat geschrieben:PS: Ich finde beide, RAMMSTEIN und die Ramones, gut.

Ich mehr die "Ramones". Na gut, dann werfe ich noch "Feeling B" ins Rennen, deren Teile zu "Rammstein" wurden... Hab ich sogar noch live in Berlin erleben dürfen.
Benutzeravatar
Bulldogge
Beiträge: 431
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 14:34
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Bulldogge » Mi 20. Dez 2017, 00:30

Ich tippe mal auf "Arsch auf Eimer".
Verleihnix
Beiträge: 17
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 21:39

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Verleihnix » Do 21. Dez 2017, 07:13

Purzelito hat geschrieben:Eigentlich bedenklich, dass ich am Sonntagabend nix besseres anzufangen weiss. :roll:


Nur sonntags?? Ich brauche auch immer die Wiederholungen unter der Woche (die ja zum Glück doch nicht "out" sind...). Neulich erst wieder Siegfrieds "Favoriten" (Kressin stoppt den Nord-Express)... :lol:
witchy_woman
Beiträge: 104
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 08:50

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon witchy_woman » Do 21. Dez 2017, 18:56

Verleihnix hat geschrieben:
Purzelito hat geschrieben:Eigentlich bedenklich, dass ich am Sonntagabend nix besseres anzufangen weiss. :roll:


Nur sonntags?? Ich brauche auch immer die Wiederholungen unter der Woche (die ja zum Glück doch nicht "out" sind...). Neulich erst wieder Siegfrieds "Favoriten" (Kressin stoppt den Nord-Express)... :lol:


Du wirfst mit Interna ja geradezu um Dich :D ..Zeit, mich mal wieder einzugrätschen.
Die Wdh kommen leider unter der Woche zu unterirdischen Zeiten, da hoffe ich stark auf die kommende Ferienzeit. Bei guten Folgen schlage ich mir gern die Nacht um die Ohren. Die ganz alten Folgen fehlen mir noch gänzlich, habe zB noch keinen einzigen Kressin gesehen :oops:

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste