1039: Dunkle Zeit

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
Benutzeravatar
sintostyle
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 07:19
Wohnort: Offenburg

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon sintostyle » Mo 18. Dez 2017, 17:52

Deichgraf hat geschrieben:Was ist mit Ö ? Die machen gerade vor, wie eine gute Regierung auszusehen hat, man würde sich das gleiche auch für D wünschen, wäre dann CDU/AFD und FDP, geht natürlich nicht mit Merkel aber ja vlt mit Spahn.
Erste Amtshandlung in Ö z.B keine Diäten Erhöhung, und was macht das Deutsche Parlament.....? Rentensystem ist auch vorbildlich in Ö, Asylgesetze auch viel besser und restriktiver, wie in D,Geld gibt es nicht viel, meist nur Sachleistungen, wer sich nicht integrieren will fliegt raus, in D gibt es Tausende Türken die Erdogan richtig geil finden, den Deutschen Staat ablehnen, Deutsch zu sprechen sowieso, was haben die hier noch verloren ?!

Zum Tatort, bis zur 72 Minute war alles ok, dann spielte auf einmal die Böse Macht im Hintergrund die Hauptrolle, die nur darauf aus ist, die Macht zu übernehmen, wie 1933 natürlich gääääähn

Ich dachte die ganze Zeit eigentlich dieser Zschäpe verschnitt würde eine V-Frau sein, die für den Verfassungsschutz arbeitet. Und ich denke auch der Schwarze bei dem Professor ist sein schwuler Freund, warum auch nicht ?

Falke und Grosz gefielen mir auch, sind sich anscheint nun näher gekommen, und auch der Falke Sohn war dieses mal Lammfromm.

Bin aber auch der Meinung, dieser Tatort soll die Zuschauer lehren, schaut her wenn Ihr AFD wählt haben wir eines Tages 1933 wieder total lächerlich.
Quod erat demonstrandum ...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.... Den Rest habe ich einfach verprasst! (George Best)
Benutzeravatar
Purzelito
Beiträge: 241
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:54

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Purzelito » Mo 18. Dez 2017, 18:19

Verleihnix hat geschrieben:Danke Dir, Siegfried - "alter" Buddy ;)
Außer Hamburg liegt nix davon an der Elbe, und dass es in HH eine Autofähre gibt, wäre mir neu.
Ich finde, das gehört geklärt - ist aus meiner Sicht eine der wenigen noch offenen Fragen... :!:


Hallo Verleihnix, das war die Zollenspieker Fähre. Sie verkehrt auf der Elbe zwischen den Anlegestellen Zollenspieker in Hamburg-Kirchwerder und Hoopte auf niedersächsischer Seite. Von dort sind Stelle und Winsen an der Luhe nicht weit.
Knipperdolling
Moderator
Beiträge: 472
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 21:52

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Knipperdolling » Mo 18. Dez 2017, 19:05

Ich habe einen Beitrag wegen klaren Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht (nämlich: Gepöbel), zwei darauf eingehende Kommentare, eine Urheberrechtsverletzung sowie letztlich eine Nachfrage, warum etwas gelöscht wurde. Weil Sie neu sind zur Erklärung: Nein, wir haben nicht die Absicht, Löschungen hier immer kundzutun, dazu haben wir erstens weder Zeit noch Lust und zweitens würde das die Stränge noch mehr zerfransen. Und über Moderationsstil diskutieren wir hier nicht. Da gilt die alte Regel: Wem es nicht gefällt, der möge bitte gehen.

Ich hätte im Grunde auch schon einiges vorher löschen können oder sollen, weil manches grenzüberschreitend war. Da die Diskutanten sich aber letztlich nicht viel gegeben haben und dann doch unterm Strich miteinander im halbwegs argumentativen Gespräch geblieben sind, habe ich es jetzt stehen lassen. Ich bitte dennoch um Mäßigung und insbesondere um Verzicht auf persönliche Angriffe.
Benutzeravatar
Deichgraf
Beiträge: 462
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 21:21
Wohnort: Bordesholm

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Deichgraf » Mo 18. Dez 2017, 19:07

sintostyle hat geschrieben:Quod erat demonstrandum ...



alea iacta est :roll:
Beati Pauperes Spiritu
heletz
Beiträge: 223
Registriert: So 6. Sep 2009, 18:53

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon heletz » Mo 18. Dez 2017, 19:52

Connortobi hat geschrieben:...
Eine inhaltliche Frage: was sollte der schwarze Mitbewohner von Professor Schneider? Meine Ansätze sind entweder zu platt oder zu subtil...


Diesen Auftritt empfand ich als typische Metapher für die afd (falls es um diese gehen sollte ...^^): Die Wirklichkeit ist stets anders als die Verlautbarungen dieser Partei:

- Man hält viel von der "teutschen " Ehe, aber Petry hat mal eben schon vor der Scheidung Mann und KInder verlassen und mit Pretzell außerehelich rumgemacht (und dabei ein Kind gezeugt)

- Man ist gegen Lesben und Schwule, aber Weidel ist nunmal lesbisch.

- Man bezeichnet die Mandatsträger der "Systemparteien" als Volksverräter, aber Weidel z.B. zahlt einen Teil ihrer Steuern in der Schweiz. Was legal ist, aber da sie dieses Geld nicht vollständig ihrem Volk zugute kommen läßt (was sie könnte), ist sie nach Definition der afd ebenfalls eine Volksverräterin

- Offiziell ist man gegen Neonazis, aber man zieht den Parteiausschluß von Bernd Höcke hinaus und hinaus ... außerdem arbeitet man mit "Einprozent" und der IB zusammen, teils ganz offen.

Diese Liste könnte man ewig verlängern.
Was den freundlichen Schwarzen betrifft, bleibt es wohl der Phantasie des Zuschauers überlassen, welche Funktion/ Stellung er hat: Mitarbeiter? Lebensgefährte? Wissenschaftlicher Gast des Profs?

Aber eigentlich dürfte es ihn nicht geben, jedenfalls nicht im Hause des Professors, der ja "Invasion von Negern" ablehnt.

Ansonsten fand ich das recht solide Unterhaltung, es wurde in den 90 Minuten nie langweilig.
Frau Kling fand ich nicht gut gecastet für die Rolle, aber na, ja.
Für mich war der Schluß überraschend und das sollte er wohl auch sein.

7 von 10 Punkten.
MrAwesome
Beiträge: 13
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 08:05

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon MrAwesome » Mo 18. Dez 2017, 20:27

Knipperdolling hat geschrieben:Ich hätte im Grunde auch schon einiges vorher löschen können oder sollen, weil manches grenzüberschreitend war. Da die Diskutanten sich aber letztlich nicht viel gegeben haben und dann doch unterm Strich miteinander im halbwegs argumentativen Gespräch geblieben sind, habe ich es jetzt stehen lassen. Ich bitte dennoch um Mäßigung und insbesondere um Verzicht auf persönliche Angriffe.


Ich gehe mal davon aus, das mit einer Person davon ich gemeint bin, was auch völlig ok ist. Natürlich sollten in diesem Forum die AGB eingehalten werden und auch persönliche Angriffe möglichst ausbleiben. Sollten also meinerseits Aussagen zu persönlich gewesen sein, entschuldige ich mich hierfür ausdrücklich. Angesichts der Tatsache aber, das doch gerade Themen, die aktuell sind und dementsprechend auch verarbeitet werden, gerade einer differenzierten Meinung unterliegen, wird natürlich jede Seite eine Meinung vertreten oder auch (versuchen zu) belegen. Dementsprechend sollte doch den Verantwortlichen auch gerade bei diesen „brisanten“ Themen klar sein, dass möglicherweise gerade Aufgrund der beabsichtigten Nähe zu politischen Themen diese Diskussionen weitergehen könnten oder vielleicht auch beabsichtigt sind. Grenzüberschreitend wären dann also tasächliche Hetze, Diffamierungen oder Unwahrheiten. Ansonsten würde ich auf Vergleiche bei Tatorten von z.B. von T. Schweiger oder künstlerischen Tatorten verweisen, wo weitaus „undifferenzierte“ Kommentare stehen geblieben sind.

Ich bin hier somit nicht neu angemeldet, um mich gerade wegen diesem aktuellen Tatort politisch „auszukotzen“, aber doch, weil ich es für persönlich relevant hielt, mich nach mehr als einem Jahr stillschweigendem Mitlesen auch aus gegebenem Anlass zu äußern.

Dies alles ist nicht geschrieben zur Gerechtfertigung, sondern nur zur Erklärung. Und unliebsame Themen in Relevanz einer Löschung zu überlegen halte ich für falsch, da man dann doch vielleicht gerade denen in die Hand spielt, um die es vielleicht geht und die gerade auf solch eine „Reaktion“ hoffen oder genau das damit rechtfertigen.

Gruß an Alle Diskutierenden.
Zuletzt geändert von MrAwesome am Mo 18. Dez 2017, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
KiGaZw
Beiträge: 379
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 12:00

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon KiGaZw » Mo 18. Dez 2017, 20:31

Die umstrittene Partei sagt:
Auf ein Stück Torte gehört keine Sahne! Sahne nur bei trockenen Kuchen. Wer Sahne auf Torte mag soll das machen, aber ohne unsere Unterstützung. Wir mögen es nicht.

Daraus machen die Medien:
Die "Sahne-Hasser-Partei"!

Jetzt die politischen Gegner:
Und das, obwohl die Partei sie sogar selbst Kuchen isst, mit Sahne. Ist das nicht dreist? Was für eine üble Doppelmoral!

Die Partei:
Tschuldigung, das haben wir nie so gesagt! Wir mögen Kuchen, aber...

Gegner:
Aha, jetzt wieder zurückrudern. Das ist ja typisch. Opferrolle, sonst fällt Euch nix ein?

Medien:
Kehrtwende bei der Partei! Die Partei biedert sich dem gegnerischem Spektrum an und übernimmt deren Positionen ohne eigene Inhalte zu haben!

Partei:
Können wir zurück zum Thema kommen? Es geht um die Sahne auf Kuchen oder Torte, das sind zwei verschiedene Dinge! Und überhaupt war das nur ein Nebensatz von uns. Können wir nicht wichtigeres besprechen?

Medien:
1-Themen-Partei, wie lange halten sie noch durch? Umfragen zufolge stürzen sie drastisch ab! Keine Argumente mehr, Fragen werden beleidigt nicht beantwortet! Die Argumente gehen aus!

Opposition:
Man muss auf einen guten Kuchen gar nix machen. Wieso sollte da unbedingt Sahne drauf Ihrer Meinung nach? Wir lassen uns nicht bevormunden, denken Sie an die Lactose-Intoleranten.

Partei:
Da geben wir Ihnen Recht! Wir stimmen Ihnen zu, das ist genau das was wir immer sagen wollten!

Opposition:
Dann sind wir jetzt dagegen, denn es ist unmöglich mit Ihnen einer Meinung zu ein. Sie haben Fundamentalopposition zu machen, auf alles andere sind wir nicht vorbereitet!

...
usw.

So läuft das in der Politik (hier am Beispiel der neuen Partei, geht mit allen anderen Partien auch ungefähr so)...
So läuft das täglich in den Medien...
So läuft das hier...

...dieses kindische, beschämende und unprofessionelle Kasperltheater ist mir soooo laaangggweeeiligg!

Ich wollte doch nur einen schönen Krimi am Sonntag Abend zum mit-raten und entspannen sehen. Ein durchdachter Mordfall, spannend, mit etwas Gänsehaut, einer kleinen Priese Humor, etwas Charme vielleicht und pfiffig in der Aufklärung, vielleicht mit echter Überraschung am Schluss.

Stattdessen wieder so ein Polit-Mist. Viel gewollt, wenig gekonnt.

0 Punkte von mir!
Verleihnix
Beiträge: 20
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 21:39

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Verleihnix » Mo 18. Dez 2017, 20:58

[quote=„Purzelito“]Hallo Verleihnix, das war die Zollenspieker Fähre. Sie verkehrt auf der Elbe zwischen den Anlegestellen Zollenspieker in Hamburg-Kirchwerder und Hoopte auf niedersächsischer Seite. Von dort sind Stelle und Winsen an der Luhe nicht weit.[/quote]

Danke Purzelito (auch Buddy ;-) ) — da hab ich echt etwas dazugelernt! War mir nicht bewusst, dass sich HH quasi bis nach Winsen hinzieht.
Mir war schon bewusst, dass Du in NRW jede Westentasche kennst. Aber jetzt hast Du mich gleich nochmal beeindruckt ;)

Der Holzschnitt ist ja als künstlerische Ausdrucksformen anerkannt. Manchem Inhalt kommt man vielleicht mit dieser gröberen Technik ganz gut bei.
Und manches Mal wünschte ich mir auch im realen Leben eine Moderation herbei. Aber da führt nichts daran vorbei, selbst aktiv zu werden.

Noch zum Film: die beiden Frauen (Mathemutter und Mitbewohnerin) gefielen mir irgendwie ziemlich gut.
Knipperdolling
Moderator
Beiträge: 472
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 21:52

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Knipperdolling » Mo 18. Dez 2017, 21:00

MrAwesome hat geschrieben:Dies alles ist nicht geschrieben zur Gerechtfertigung, sondern nur zur Erklärung. Und unliebsame Themen in Relevanz einer Löschung zu überlegen halte ich für falsch, da man dann doch vielleicht gerade denen in die Hand spielt, um die es vielleicht geht und die gerade auf solch eine „Reaktion“ hoffen oder genau das damit rechtfertigen.


Es geht nicht um unliebsame Themen, es geht um Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen.
Bollmann

Re: 1039: Dunkle Zeit

Beitragvon Bollmann » Mo 18. Dez 2017, 21:01

KiGaZw hat geschrieben:0 Punkte von mir!


für ihren Beitrag 10 Punkte von mir. ;)

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste