1032: Zurück ins Licht

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
matthis30
Beiträge: 1
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 13:22

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon matthis30 » Mo 23. Okt 2017, 13:35

"13. Februar, pünktlich zum Mittagessen. War n Sonntag. Nochwas?"
Der letzte 13. Februar, der auf einen Sonntag fiel, war 2011.
Es nervt mich so dermassen, wenn nichtmal solche Details recherchiert werden können.
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 84
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Carlo Menzinger » Mo 23. Okt 2017, 16:06

KiGaZw hat geschrieben:@Carlo
Es wirkte einfach nur unnatürlich.

Das sollte es doch auch! Fantastisch gespielt von Brennicke! Ich hatte keine Verständnisprobleme.

Na ja, ich weiß nicht. Mir kommt eher ein bisschen so vor, als wäre das die Art der Schauspielerin. Passt ganz gut zu ihr. Macht mich aber völlig aggressiv, da zuzuhören. Wenn das so beabsichtigt war? Volltreffer!

Ich fand dieses Experiment allgemein toll. 9/10

Ich kann echt nicht verstehen, wie man diese Folge so hoch bewerten kann. (Oder wie manche bei der Bewertung mit 10 von 10 Punkten???) Es könnte zwar auch Geschmackssache sein, aber realistisch gesehen gab es doch Tatortfolgen (auch aus Bremen), die Längen besser und spannender waren.
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 84
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Carlo Menzinger » Mo 23. Okt 2017, 16:10

Deichgraf hat geschrieben:Also eigentlich hab ich die Bremer immer sehr gerne gemocht, hatten Grandiose Fälle dabei, und es tat mir leid, das sie aufhören, aber mit solchen Folgen fällt der Abschied dann nicht mehr so schwer, also Absicht ?

Ja, grandiose Fälle... Ich erinnere mich noch an die Folge, als Lürsen bei einer Hochzeit mit der ganzen Gesellschaft im Restaurant als Geisel genommen wurden, während Stedefreund draussen mit Hund Gassi ging und so der Geiselnahme entging. Was für eine köstliche und spannende Folge. Da war das gestern echt richtiger Mist dagegen...
das-schaf
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 18:07
Wohnort: Bremen

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon das-schaf » Mo 23. Okt 2017, 16:29

Carlo Menzinger hat geschrieben:Ja, grandiose Fälle... Ich erinnere mich noch an die Folge, als Lürsen bei einer Hochzeit mit der ganzen Gesellschaft im Restaurant als Geisel genommen wurden, während Stedefreund draussen mit Hund Gassi ging und so der Geiselnahme entging. Was für eine köstliche und spannende Folge. Da war das gestern echt richtiger Mist dagegen...


Das war nicht Bremen, sondern das Nachbarbundesland.
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 84
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Carlo Menzinger » Mo 23. Okt 2017, 16:48

das-schaf hat geschrieben:Das war nicht Bremen, sondern das Nachbarbundesland.

Es waren aber trotzdem die Bremer Ermittler... :lol:
das-schaf
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 18:07
Wohnort: Bremen

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon das-schaf » Mo 23. Okt 2017, 17:02

Tatsache! Ich war irgendwie der Meinung, das wäre ein Lindholm-Tatort gewesen. :?
Benutzeravatar
Sonderlink
Beiträge: 428
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 23:44

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Sonderlink » Mo 23. Okt 2017, 17:26

Carlo Menzinger hat geschrieben:Ich kann echt nicht verstehen, wie man diese Folge so hoch bewerten kann.

War früher auch nicht so extrem, schau mal bei den alten Folgen rein. Die Extremwerter haben zugenommen. So schrieb dann auch einer sinngemäß: Ist zwar keine "10", aber ich muss hier mal den ganzen Negativwertern entgegentreten.
Hat also ´ne Menge mit Treten und Gegentreten zu tun, mit Gewalt im Internet. Außerdem, da gibt´s ja auch noch die Nadeshda-Fans. Na, und wenn da die Wimpern klimpern......
witchy_woman
Beiträge: 95
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 08:50

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon witchy_woman » Mo 23. Okt 2017, 18:06

das-schaf hat geschrieben:Tatsache! Ich war irgendwie der Meinung, das wäre ein Lindholm-Tatort gewesen. :?


Falke und Lorenz hatten auch einmal eine Geiselnahme: sie war bei den Gästen, er hat sie rausgeholt.
Lindholm glaube ich nicht.

Ansonsten gebe ich Carlo recht, diese Folge mit der Geiselhochzeit habe ich noch in Erinnerung, das waren wirklich Inga und Stedefreund. Dennis Moschitto hat den Geiselnehmer gespielt, aber den "Guten" 8-)
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Mo 23. Okt 2017, 19:18

Ihr erzählt etwas von großartigen Lürsen/Stedefreund-Folgen und kommt mit "Hochzeitsnacht" um die Ecke. Also wirklich. "Abschaum" und "Die Wiederkehr", das sind die Perlen aus der Hansestadt.

Der Bremer Tatort hat Probleme mit einer "dominanten" weiblichen Episodenhauptrolle beim Publikum anzukommen. Siehe die, ich glaube noch schlechter bewertete Folge "Ordnung im Lot", die ich im Übrigen auch toll fand. Dieses Mal mit Nadehda Brennicke, bei der man sofort weiß, die wird sich sich da einen abhauchen. Dahin gehend hat sie alle Erwartungen erfüllt und ich bin froh, dass Radio Bremen weiter den Mut beweist, solch kaputte Figuren 90 Minuten zu thematisieren, auch auf die Gefahr hin, dass das Publikum zu Hause wütend in die Tastatur beißt (siehe Mira Partecke mit ihrer Fantasiesprache in "Ordnung im Lot").

"Zurück ins Licht" ist aber nicht ganz rund, vieles bleibt nur angedeutet. Worin liegt die Faszination dieser Frau in Rot? Wie schafft sie es, ihre Mitmenschen ein Leben lang zu täuschen? Das Drehbuch gibt sich nicht immer Mühe. Die Männer agieren in dieser Folge noch absurder als Maria Voss selbst. Bemerkenswert wie regelrecht cool Frau Lürsen unter dem Sammelsurium an nicht klar denkenden Menschen daherkommt.

Es bleibt eine durchschnittliche Bremer Folge, die mit ordentlich Musik durchzogen wurde, naja

Bleibt die Frage: Besser oder schlechter als die Schweizer? Ich meine: einen Hauch besser.

1. Der rote Schatten (Lannert und Bootz) - 9.8
2. Goldbach (Berg und Tobler) - 8.0
3. Virus (Eisner und Fellner) - 7.4
4. Stau (Lannert und Bootz) - 6.9
5. Hardcore (Batic und Leitmayr) - 6.2
6. Zurück ins Licht (Lürsen und Stedefreund) - 5.7
7. Zwei Leben (Flückiger und Ritschard) - 5.5

... und raus
Bis bald!
Benutzeravatar
Carlo Menzinger
Beiträge: 84
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:09
Wohnort: Berlin-Friedhofshain

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Carlo Menzinger » Mo 23. Okt 2017, 19:29

witchy_woman hat geschrieben:Falke und Lorenz hatten auch einmal eine Geiselnahme: sie war bei den Gästen, er hat sie rausgeholt.
Lindholm glaube ich nicht.

Es gab doch da nochmal eine Folge mit Geiselnahme, auch bei einer Feier, bei der ein Mädchen zu einer bestimmten Zeit aus einer Torte(?) klettern sollte, aber vorher erschossen wurde. Mir fällt leider nicht mehr ein, welcher Tatort das war. Ich dachte immer Frankfurt. Kann aber auch woanders gewesen sein. Vielleicht fällt es ja jemandem ein...

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste