1032: Zurück ins Licht

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
Benutzeravatar
Joerg57
Beiträge: 158
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 13:17
Wohnort: Westfalen

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Joerg57 » Mi 25. Okt 2017, 11:44

MissJanet hat geschrieben:Was für eine gequirlte ******.
Es gab echt niemanden, der [...] etwas Sinnvolles gesagt hätte [...]

Doch, doch. Frau Selb: "Tupac Shakur ist nicht Scheiße!" :mrgreen:
MissJanet hat geschrieben:Die Musik [...]

Ach, Nina Simone mal wieder zu hören fand ich sehr schön... :D
Just my 2 Pence, Gruß, Joerg57
Benutzeravatar
Joerg57
Beiträge: 158
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 13:17
Wohnort: Westfalen

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Joerg57 » Mi 25. Okt 2017, 11:49

Eisregen hat geschrieben:mir hat die Musik gefallen [...]

Die ausgewählten Titel passten zumindest gut zur gezeigten Handlung - siehe auch die entsprechende Liste von Purzelito.
Die mal 'unheilschwangere', mal 'spacige' musikalische 'Untermalung' ging allerdings auch mir oft auf den Geist. :x
Gemeint ist hiermit die eigens für die Folge komponierte ...äh... Musik. ;)
Just my 2 Pence, Gruß, Joerg57
witchy_woman
Beiträge: 94
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 08:50

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon witchy_woman » Mi 25. Okt 2017, 13:53

Purzelito hat geschrieben:Nicht nur ich suche manchmal eine Erklärung für den Tatort...
Köstliche Glosse vom NDR!
http://www.ndr.de/info/sendungen/auf_ei ... t3470.html


Liest sich sehr amüsant ;-) Danke für den Hinweis!
Eisregen
Beiträge: 2
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 21:30

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Eisregen » Mi 25. Okt 2017, 21:04

Purzelito hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben:Hallo zusammen,
mir hat die Musik gefallen, besonders der eine schnelle Song, irgendwas mit "I call your name". Kann mir jemand sagen, von wem der ist?

Hier ist die playlist. Ich hoffe, der Song, den du meinst, ist dabei.

"Catherine the Great" (The Devine Comedy)
"Ain't got no, I got Life" (Nina Simone)
"One or two Ghosts" (Bodi Bill)
"Only God can judge me" (2Pac)
"Over" (Alice Boman)
"Billy Jean" (Michael Jackson)


Ja, danke Dir für die schnelle Antwort!

Liebe Grüße, Pia
Tatortjoe
Beiträge: 37
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 15:48

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Tatortjoe » Do 26. Okt 2017, 20:25

Nach dem sehr guten Staffelstart war das ein deutlicher Absturz nach unten.

Die Figur der "Sirene" Maria voss war vollkommen unglaubwürdig. Erstmal war sie so durchgeknallt und künstlich, dass wohl kein männlicher Zuschauer irgendwie nachvollziehen konnte, weshalb alle Männer der Folge ihr verfallen.

Dann: Einerseits hat sie einen extremen Willen und schafft durch eiserne Diszplin wieder laufen zu lernen, obwohl medizinisch eigentlich unmöglich. Auf der anderen Seite soll sie weder Abi noch Studium geschafft haben? Ich meine, wer so versessen auf Titel ist und so diszpliniert, der holt die Abschlüsse an im Fernstudium nach. Im Vergleich zu dieser unglaublichen Reha doch ein Kinderspiel.

Ok, sie verliert den Job wegen Mauscheleien. Aber als Motivationstrainerin und Coach in Unternehmen könnte sie doch ebenso erfolgreich sein, so wie man sie darstellt und wieviele Klicks sie im Netz hat.

Die Auflösung des Falls - Exmann deckt Frau - Gääähn - und der meldoramatische Tod haben dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.

Die BKA-Frau war in den letzten Folgen ein schlechter Abklatsch aus "Die Brücke". In der Folge fand ich die figur zum ersten Mal bunteru nd die Beziehung zwischen Stedefreund erfrischend. Doch dann macht er aus heiterem Himmel schluss, weil sie ihm den Seitensprung mit der Verrückten nicht übel nimmt? Die abstoßende Kuh vögelte er, aber mit der naiven Unkonventionalität von ihr kommt er nicht klar? Wieso hat er dann überhaupt etwas mit einer Aspergerin angefangen?


Ne das war alles nix und nicht nur der schlechteste tatortder frischen Saison, sondern auch der schlechteste Bremer Tatort der letzten Zeit.
Benutzeravatar
Deichgraf
Beiträge: 448
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 21:21
Wohnort: Bordesholm

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon Deichgraf » Fr 27. Okt 2017, 11:15

Carlo Menzinger hat geschrieben:
(Tat)ortimOsten hat geschrieben:Es bleibt eine durchschnittliche Bremer Folge, die mit ordentlich Musik durchzogen wurde, naja

Ach ja, die "Musik"... Fand ich auch nicht so berauschend. Bis auf den Hair-Song und Michael Jackson (wobei mich dann da die Nadeshda-Tanzeinlage schon wieder genervt hatte). Ich will mein ARD-Klavier wieder haben!


Es fehlte nur noch "Lady in Red" von CDB, da hab ich die ganze noch drauf gewartet. :roll:
Beati Pauperes Spiritu
witchy_woman
Beiträge: 94
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 08:50

Re: 1032: Zurück ins Licht

Beitragvon witchy_woman » Fr 27. Okt 2017, 14:25

Deichgraf hat geschrieben:
Carlo Menzinger hat geschrieben:
(Tat)ortimOsten hat geschrieben:Es bleibt eine durchschnittliche Bremer Folge, die mit ordentlich Musik durchzogen wurde, naja

Ach ja, die "Musik"... Fand ich auch nicht so berauschend. Bis auf den Hair-Song und Michael Jackson (wobei mich dann da die Nadeshda-Tanzeinlage schon wieder genervt hatte). Ich will mein ARD-Klavier wieder haben!


Es fehlte nur noch "Lady in Red" von CDB, da hab ich die ganze noch drauf gewartet. :roll:


Dieses romantische Liebeslied hätte meiner Ansicht nach nicht gepaßt.
Nix für ungut..

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste