471: Totenmesse

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
Benutzeravatar
Kohli77
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 23:17

471: Totenmesse

Beitragvon Kohli77 » Fr 27. Mär 2015, 20:30

471. TATORT: Totenmesse

Drehbuch: Pim Richter / Andreas Pflüger
Regie: Thomas Freudner
Erstsendung: 20.5.2001
Produktionssender: Mitteldeutscher Rundfunk
Quote: 7,43 Mio. / 25,10 % MA
Sendelänge: 87:35 Minuten
Bildformat: 16:9


Inhalt:

Knapp 20 Jahre schon gehen Hagen Peuckert und sein älterer Mentor Caspar Freyberg gemeinsam durchs Berufsleben. Sie teilen Hobbys, Freud und Leid - und ein Geheimnis. Denn der verheiratete Peuckert führt ein Doppelleben mit seiner jungen Geliebten, der Modedesignerin Susanne Scheffler. Die Freundschaft der ehrgeizigen Männer wird auf die Probe gestellt, als Peuckert in den Vorstand seiner Firma aufsteigen soll. Die will das alte Leipziger Messegelände neu gestalten. Vom Projektmanager Peuckert wird ein repräsentativer Bebauungsplan erwartet. Ausgerechnet in dieser angespannten Situation stirbt Margit Baumann, die Buchhalterin des von Peuckert beauftragten Architekten. Sie wurde spät abends von ihrem Balkon gestoßen. Die Kommissare Ehrlicher und Kain finden in ihrer Wohnung Belege über ungewöhnlich kostspielige Einkäufe, die sie unmittelbar vor ihrem Tod getätigt hatte. Wie kann sich eine Buchhalterin so teure Kleidung leisten?

Die Analyse einiger grauer Haare vom Tatort ergibt, dass der Täter Heuschnupfen haben muss. Der Verdacht fällt deshalb auf Margit Baumanns verschnupften Chef. Der Architekt Martin Frings erklärt, seine Buchhalterin hätte im vergangenen Jahr 120.000 Mark veruntreut. Frings gibt auch zu, am Vorabend bei ihr gewesen zu sein, um ihr deswegen fristlos zu kündigen. Doch mit dem Mord will er nichts zu tun haben.

Auch Hagen Peuckert kommt unter Druck. Aus anonymer Quelle erfährt er, dass seine Geliebte Susanne für ihr Verhältnis bezahlt worden ist. Am nächsten Morgen wird Susanne tot aufgefunden. Peuckert ist dringend tatverdächtig.

Ehrlicher und Kain müssen herausfinden, was die Figuren in diesem tödlichen Spiel miteinander verbindet: Verstrickungen in das Millionenprojekt, verletzte Gefühle oder ein ehrgeiziger Kampf um die Karriere.


Besetzung:

Bruno Ehrlicher - Peter Sodann
Kain - Bernd Michael Lade
Techniker Walter - Walter Nickel
Frederike - Annekathrin Bürger
Hagen Peuckert - Stephan Schwartz
Claudia Peuckert - Michéle Marian
Caspar Freyberg - Hans Peter Hallwachs
Martin Frings - Till Kretzschmar
Susanne Scheffler - Sandra Leonhard
und andere


Stab:

Musik - J.J. Gerndt
Kamera - Philippe Cordey
Buch - Andreas Pflüger
Buch - Pim Richter
Regie - Thomas Freundner
Es grüßt
- Der Kohli -

Meine 500. Tatort-Wertung: "148: Peggy hat Angst" mit Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand.
Benutzeravatar
Kohli77
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 23:17

Re: 471: Totenmesse

Beitragvon Kohli77 » Fr 27. Mär 2015, 22:37

Guter Ehrlicher-Fall um Immobilien und Intrigen. Nett anzusehende Mordopfer. Berührende Geschichte um die verunglückte Tochter. Nur das Ende war ein wenig enttäuschend und die "Männerfreundschaft" fand ich wenig glaubwürdig. Hans Peter Hallwachs hat aber gut gespielt.

Fazit: 8 Punkte nach Leipzig!
Es grüßt
- Der Kohli -

Meine 500. Tatort-Wertung: "148: Peggy hat Angst" mit Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand.
Der Parkstudent
Beiträge: 409
Registriert: Do 27. Mär 2008, 15:06
Wohnort: Westwestfalen

Re: 471: Totenmesse

Beitragvon Der Parkstudent » So 29. Mär 2015, 17:18

Für mich ist das sogar eine der besten Ehrlicher-Folgen!

Die ganze Zeit tut Freyberg so, als wäre Peukert der beste Kollege, den man sich vorstellen kann und in Wahrheit versucht er ihn mit einem herrlich niederträchtigen Plan auszustechen.

Dank Hans Peter Hallwachs und Sandra Leonhard sehe ich diese Folge doch immer wieder gern.
Elder Statesman
Beiträge: 518
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 08:15

Re: 471: Totenmesse

Beitragvon Elder Statesman » Mo 30. Mär 2015, 19:25

Sehe ich ganz ähnlich. Einer der besseren Ehrlichers!
Benutzeravatar
Estland-Ute
Moderator
Beiträge: 764
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 11:11

Re: 471: Totenmesse

Beitragvon Estland-Ute » Mo 30. Mär 2015, 19:48

Habe ich mir gestern angesehen und finde ihn auch richtig gut.

Weiß denn jemand, was aus dem Messegelände (sowjetischer Pavillon) nun geworden ist? Steht da noch was vom alten Glanz?
Benutzeravatar
Sonderlink
Beiträge: 430
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 23:44

Re: 471: Totenmesse

Beitragvon Sonderlink » Mi 23. Aug 2017, 23:03

Was für ein blödes Drehbuch! Ein Paradebeispiel, wie man durch Schrauben, Drechseln und Konstruieren einen Whodunit hinrichten kann. Eine anschließende Diskussion mehrerer Handlungszeugen konnte kein Licht ins Dunkel bringen, die waren alle ratlos, das passiert eigentlich selten.
Gut, Freyberg ist ein ganz mieser Hund und betreibt die berufliche Vernichtung seines Duzfreundes. Nachvollziehbar.
- bekamen eine oder beide Frauen (schließlich Opfer ihrer morbiden Geldgier) monatlich 10000 Mark für ihre "Dienste"?
- was verlangte die Buchhalterin von ihrem Auftraggeber, als sie ihn erpresste?
- was sollte die Maßnahme, die Bezahlung von Susanne Scheffler über die Bücher des Architekten laufen zu lassen?
- wieso sollte Hagen Peukert von seinem Posten im Vorstand zurücktreten müssen? Wegen einer Affäre mit einer gekauften Geliebten? Verstehe den ganzen Plan nicht.
- was hat das mit den Insiderinformationen zugunsten des Architekten zu tun?

Fragen über Fragen. Das hat man nun davon.

Die Krönung ist die Präsentation
Spoiler :
der Mörderin. Unglaubwürdiger geht es nun wirklich nicht mehr. Wie so oft ist die Person mit dem schwächsten Motiv der Täter. Das ist ärgerlich. Fehlt jetzt nur, dass einige Leute hinterher schreiben, ihnen wäre das nach den ersten zehn Minuten bereits klar gewesen. Und der Freund der Scheffler gibt der Ehefrau von Peukert einen Nachschlüssel für die Wohnung - eine der schwachsinnigsten Ideen der Tatortgeschichte.


Und, klar, die "Rettung in letzter Minute" darf dann natürlich auch nicht fehlen.

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste