836: Es ist böse

Alles rund um die einzelnen Tatort-Folgen
heletz
Beiträge: 199
Registriert: So 6. Sep 2009, 18:53

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon heletz » Mo 23. Apr 2012, 16:55

Unser ehemaliger HBP Wulff wird in der Öffentlichkeit massiv angegangen und kritisert, weil er den Versuch unternommen hatte, die Presse (namentlich Herrn Diekmann) unter Druck zu setzen.

Und dann kommt ein Kommissar, brettert einen Journalisten im Herrenklo an die Wand (daß er ihn am Pinkeln hindert, ist Nötigung und nichts anderes), droht ihm massiv unter körperlicher Gewalt und es passiert ... nichts? :?

Wie bitte? :?:

Es bleibt meine Einschätzung: Der schlechteste tatort seit langem!
marlowe
Beiträge: 203
Registriert: Di 17. Mär 2009, 19:24
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon marlowe » Mo 23. Apr 2012, 17:12

Er hat ihn doch nicht am Pinkeln gehindert. Es lief weiter...

Was heisst das H in HBP? Herr?
Frau Vosen
Beiträge: 72
Registriert: So 8. Jan 2012, 21:44

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon Frau Vosen » Mo 23. Apr 2012, 17:41

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich den Tatort einerseits nicht schlecht fand, er mir aber andererseits nicht gefallen hat. Aber das ist eine klare Geschmacksache. (Das gilt irgendwie bisher für alle Steier-Mey-Tatorte). Ich entwickle keine Sympathie für die beiden Kommissare, obwohl sie ihre Rolle sicherlich sehr gut spielen. Die Story selbst war brutal, aber letztlich doch irgendwie banal. Auch den letztliche Täter hat man mit diesme Motiv schon oft gesehen. Wie in der Fundus-Kritik schön ausgeführt, war es auch von allem zu viel (Stichwort "Sushi-Schokolade"). Frankfurt fand ich ein paar mal ganz schön ins Bild gesetzt, war wohl meist Bahnhofsviertel, einmal dachte ich kurz ans Westend und das Präsidium soll ja in Niederrad sein.

Den Selbstverteidigungskurs für Frauen am Anfang habe ich irgendwie wohl auch verschlafen. Und warum und wie der Täter indentifiziert wurde und dann später ein zweitesmal gefunden wurde, hat sich mir auch nicht ganz erschlossen.
Spoiler :
Habe ich das richtig verstanden, dass er seinen drei Katzen die Kehle durchgeschnitten hat, deshalb in der geschlossenen gelandet ist und deshalb nicht weitermorden konnte?
.

Auch das mit dem Freund (ob guter Freund oder Liebhaber sei mal dahingestellt) von Steier (der jetzt plötzlich Krol-typisch auch viel sympathischer als in den ersten beiden Fällen rüberkam) wirkte irgendwie unnötig und aufgesetzt.

Also mein Fall war das einfach nicht, dennoch fand ich ihn rein objektiv nicht so schlecht.
Benutzeravatar
Tatort_Celerina
Beiträge: 1158
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:22
Wohnort: Köln

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon Tatort_Celerina » Mo 23. Apr 2012, 21:51

heletz hat geschrieben:Das war jedenfalls der schlechteste tatort seit langem!

Vielleicht ist es einfach zuviel, fast jeden Sonntag einen neuen zu bringen?
Vielleicht ist es auch einfach zu viel, fast jeden dritten Beitrag mit der gleichen Aussage zu füllen.
Mein 966. Tatort:
Tatort Münster
Gott ist auch nur ein Mensch
mit Kommissar Thiel und Rechtsmediziner Boerne
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 1223
Registriert: Di 17. Apr 2007, 05:24
Wohnort: NDS

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon Sigi » Di 24. Apr 2012, 05:08

Heinz hat geschrieben:
Sigi hat geschrieben:Kressins Vorgesetzter, der Zollrat (gespielt von Hermann Lenschau), hatte meines Wissens auch keinen Vornamen.

...und auch keinen Familiennamen, oder? Vornamenlose Ermittler gab es doch so einige, wenn auch meist aus der zweiten Reihe. Und wie lautet nochmal der Vorname von Schäfermann?

Ja natürlich. Wollte darauf hinaus, dass er überhaupt keinen Namen verpasst bekommen hat. Warum ich dann nur "Vornamen" schrieb, ist mir ein Rätsel...
Es grüßt

der Sigi
KHK Thiel
Beiträge: 37
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 00:30

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon KHK Thiel » Di 24. Apr 2012, 06:22

Wie gesagt die unerklaerlichen Zeitspruenge waren das einzige negative...
Benutzeravatar
Erdgenasi
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:43

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon Erdgenasi » Di 24. Apr 2012, 06:49

Moin Zusammen,

Ein toller Tatort, ein sehr toller sogar. Schauspielerisch gibt es einfach nichts zu meckern, was Frau Kunzendorf aus ihrer Rolle macht ist einfach wunderbar. Conny Mey ist sexy und clever - somit ist der Beweis geliefert, dass sich beides nicht ausschließen muss. Ob man ihren Style mag ist jedem selbst überlassen, ich finde ihn großartig. Auch Herr Król glänzte in seiner ruhigen Art zu schauspielern und bewies wiedermal seine Klasse. Besonders (un-)sympathisch Herr Kurth in der Rolle eines Polizeibeiamtes, der Kompetent, aber ein *Hühnerfuß* ist. Gerne mehr davon.
Die Geschichte weißt eine Lücken auf, was ich aber nicht als Beinbruch empfand. Der Schnitt wirkte zwar manchmal etwas unglücklich, aber auch dies war zu verschmerzen. Die Bilder und die Musik bügelten alles wieder hin. Alles in einem also nur kleine Schnitzer.
Fazit: Spannender Tatort auf (fast) durchgehend hohem Niveau. Schauspielerisch eine Wucht ! Abstriche bei der Geschichte und dem Schnitt.
In Punkten: 8,5/10

viele Grüße

Erdgenasi
Mit besonderer Sympathie zu den Tatorten: Bodensee und Münster
Benutzeravatar
bello
Beiträge: 633
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 10:46

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon bello » Di 24. Apr 2012, 10:29

Starker Tobak aus Frankfurt. Sicherlich eine deutliche Abgrenzung zu Münster.
Die Folge war für mich zwar nicht immer spannend, dafür aber zu jeder Zeit interessant, um so mehr, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht. Ganz stark für mich die Kamera, die uns sehr intensive Bolder zeigte.
Da auch die Figuren sich toll und kontinuierlich entwickeln, freue ich mich auf die nächste Folge aus Frankfurt.
diver
Beiträge: 21
Registriert: Di 26. Feb 2008, 12:54
Wohnort: Untergriesbach

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon diver » Di 24. Apr 2012, 12:48

Firefan hat geschrieben:Servus,

also ich mag diese Tatorte nicht bei denen die Täter "vom Himmel fallen"
Spoiler :
(Wie kam Holger auf einmal ins Visier???)
(


Daaaas würde mich auch interessieren. Der sass auf einmal im Verhörzimmer, oder ? Aber warum ist eigentlich nicht rausgekommen. Irgendwas haben die da mit ner Axt gesagt oder täusch ich mich da ?

Grüße
Andi
Pamina
Beiträge: 148
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:20
Wohnort: Wuppertal

Re: 836: Es ist böse

Beitragvon Pamina » Di 24. Apr 2012, 13:01

diver hat geschrieben:
Firefan hat geschrieben:Servus,

also ich mag diese Tatorte nicht bei denen die Täter "vom Himmel fallen"
Spoiler :
(Wie kam Holger auf einmal ins Visier???)
(


Daaaas würde mich auch interessieren. Der sass auf einmal im Verhörzimmer, oder ? Aber warum ist eigentlich nicht rausgekommen. Irgendwas haben die da mit ner Axt gesagt oder täusch ich mich da ?

Grüße
Andi


So wie ich es verstanden habe, wurde ihm vorgeworfen, mit der Axt auf seine Ex-Freundin losgegangen zu sein. Daraus schließe ich, dass sie ihn angezeigt hat (und der muskulöse neue Freund ihm eins auf die Nase gegeben hat). Dieser Anzeige wird die Polizei dann nachgegangen sein und ihn vernommen haben.

Zurück zu „Die Folgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste