ZDF: Nachtschicht

Der Kommissar, Derrick, Der Alte und andere Krimis sowie allgemeine Diskussionen zum Polizeiruf
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 537
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

ZDF: Nachtschicht

Beitragvon Herr_Bu » Di 28. Apr 2015, 16:47

Hallo,
ich wundere mich, dass es zu dieser Reihe mit immerhin schon 12 Folgen hier bisher keinen Eintrag gab.
Ich habe alle 12 Folgen bisher gesehen und war meistens davon sehr angetan bis begeistert.
Auch die gestrige 12. Folge "Wir sind alle keine Engel" fand ich wieder recht gelungen, tempo- und abwechslungsreich.
Aus "Tatort"-Sicht war für mich ein nettes Detail, dass Margarita Broich als Darstellerin einer kommenden Tatortkommissarin die Mutter der Geiselnehmerin Sharronda Herold verkörperte, die von Alina Levshin als einer ehemaligen Tatortermittlerin gespielt wurde. Alina Levshin konnte in der gestrigen Rolle viel mehr Profil zeigen, weshalb ich ganz gut verstehen kann, warum sie freiwillig aus dem Erfurter Kinder-Tatort ausgestiegen ist.
Die Brüder von Sharronda trugen die eher ungewöhnlichen Vornamen Dexter und Gordon. Ich frage mich, ob hierdurch eine besondere Botschaft ausgehen sollte, nachdem der Sendetermin am 27.4. nur zwei Tage nach dem 25. Todestag des Saxophonisten Dexter Gordon (27.2.1923-25.4.1990; er dürfte Kinofreunden wohl aus Bertrand Taverniers grandiosen Film "Um Mitternacht" / "Round Midnight" von 1986 bekannt sein) lag (Vielleicht ist ja Lars Becker Fan von ihm?). Musik war im gestrigen Film aufgrund des allgegenwärtigen Privatsenders Seven-FM zwar viel zu hören, aber soweit ich es mitbekommen habe darunter nichts von Dexter Gordon.
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
krimifan
Beiträge: 31
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 16:09

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon krimifan » Do 30. Apr 2015, 16:29

Also die Reihe NACHTSCHICHT schaue ich auch regelmäßig. Die letzte Folge war auch gut nur da gab es auch schon besser, so richtig Spannung kam leider da nie auf. Ältere Folgen waren besser, aber das kann ja mal passieren.

Die Folgen Amok, Der Ausbruch, Blutige Stadt, Ein Mord zuviel und Reise in den Tod sind meine Favoriten.

Die Reihe machne auch die guten Epsisoden Stars aus:

Peter Kremer, Götz George, Jan Gregror Kremp,Cosma Shiva Hagen,Ulli Kinalzik,Uwe Kokisch um nur einige zu nennen.
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 374
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon Francois » Do 30. Apr 2015, 19:59

finde Nachtschicht auch unübertroffen gut. Ich mag alle Folgen sehr, nachhaltig im Gedächtnis ist mir geblieben die Geschichte "Wir sind die Polizei" und das Teil an der Schule mit Peter Jordan als Schuldirektor, der seine Kollegin verfolgt ("Violettaaaaaaaaa. ich hab dich gesehen :mrgreen: )
krimifan
Beiträge: 31
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 16:09

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon krimifan » Fr 1. Mai 2015, 12:49

Ich glaube was Nachtschicht ausmacht ist das da ja immer nur eine Folge pro Jahr kommt. Daher ist die Gefahr das es sich totläuft nicht gegeben.
Benutzeravatar
Estland-Ute
Moderator
Beiträge: 764
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 11:11

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon Estland-Ute » So 3. Mai 2015, 15:25

Danke für den Tip! Hoffentlich wird da auch ab und zu was wiederholt, damit ich wenigstens hinterherschauen kann...
MaU
Beiträge: 624
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 23:01
Wohnort: Beierfeld/Erzgebirge

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon MaU » So 10. Mai 2015, 09:18

Francois hat geschrieben:finde Nachtschicht auch unübertroffen gut. Ich mag alle Folgen sehr, nachhaltig im Gedächtnis ist mir geblieben die Geschichte "Wir sind die Polizei" und das Teil an der Schule mit Peter Jordan als Schuldirektor, der seine Kollegin verfolgt ("Violettaaaaaaaaa. ich hab dich gesehen :mrgreen: )

Da kann ich mich nur anschließen. An dieses Zitat muß ich immer denken, wenn ein Tatort mit Ulrike Krumbiegel läuft.

Glück Auf aus dem Erzgebirge

Mario
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 537
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: ZDF: Nachtschicht

Beitragvon Herr_Bu » Di 2. Feb 2016, 17:05

Hallo,
gestern lief mit "Der letzte Job" einmal wieder eine Nachtschicht-Folge. Ehrlich gesagt hat die Folge mich etwas enttäuscht. Die direkte, Schlag-auf-Schlag-vorangetriebene Handlung, die für mich die besondere Qualität dieser Reihe ausmacht, war diesmal zusehr durch eine Rahmenhandlung der Befragung von Lisa Keller unterbrochen. Der Film war insgesamt nicht schlecht, aber einige Dinge hat man zu oft gesehen (Sozialarbeiterin, die mit Verbrechern gemeinsame Sache macht; Kollegenschwein unter den Polizisten). Fraglich bleibt, ob es für Lisa Brenner der letzte Fall gewesen sein könnte, sie hat so etwas angedeutet, dass sie mit ihrem Polizistendasein nicht mehr ganz glücklich ist - mal sehen.
Trauriger hingegen war, dass dies der letzte Film von Maja Maranow war. Sie hat auch hier toll gespielt, von ihrer Krankheit war nichts zu erkennen.
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."

Zurück zu „Andere TV-Krimis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast