Wiederholungen mit/ohne Abspann

Ermittler im TV oder Sonstiges
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 1223
Registriert: Di 17. Apr 2007, 05:24
Wohnort: NDS

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Sigi » Fr 1. Apr 2011, 05:32

mark85 hat geschrieben:[...] Zum ersten mal finde ich die Leute ein wenig lächerlich, die sich darüber extremst aufregen. [...]
[...] Das ist dann nur für so engstirnige und etwas verrückte Sammel-Freaks, die meinen zu müssen, alles immer komplett und in absolut bester Qualität haben zu müssen und dann aus ner Mücke nen Elefanten machen. [...]
[...] Andererseits stört das Fehlen dieses "lumpigen" Abspanns auch niemanden bis auf die verklemmten Leute (Sammelfreaks), die eben meinen müssen alles sammeln zu müssen.
[...] Ich archiviere zwar die Filme auch, aber reg mich an sowas nicht auf, weil das Dreck ist. [...]
[...] Wer alles so perfekt, komplett und fein säuberlich archiviert haben will, wird im Leben gnadenlos scheitern ! [...]

Also ich finde Deine Ausführungen hier langsam nicht mehr nur anmaßend, sondern das erträgliche Maß überschreitend. Solange Du nur schreibst, wie Dir die Abspannsystematik der einzelnen Sender gefällt, ist das in Ordnung. Die Aussagen über diejenigen, die eine andere Meinung haben, grenzen jedoch schon an Beleidigungen!

Ich gehöre übrigends auch zu den Leuten, die gerne den kompletten Abspann sehen wollen.
mark85 hat geschrieben:[...] Aber derzeit bei den neu produzierten Folgen kommt ja immer nur der gleiche Tatort-Trailer am Schluß (Musik). Die brauch ich nicht jedesmal hören, weil ich sie auswenig kenne. [...]

Dies ist auch nicht meine Intention, den Abspann zu schauen. Mich interessiert vielmehr der Inhalt des Abspanns: Cast und Crew. Der ist bei den selbsterstellten Abspännen einiger Sender meist auch arg gekürzt. Genauso bleibe ich im Kino bis zum Ende des Films (sprich: Abspann!) sitzen. Wahrscheinlich gehörst Du zu den Leuten, die nach der letzten Szene sofort aufspringen und mir regelmäßig die Sicht auf die Leinwand versperren...
Es grüßt

der Sigi
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 394
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Francois » Fr 1. Apr 2011, 10:55

Ich habe den User mark85 mit seinen beleidigenden Kommentaren gelöscht
Benutzeravatar
sintostyle
Beiträge: 1379
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 07:19
Wohnort: Offenburg

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon sintostyle » Fr 1. Apr 2011, 11:07

Sigi hat geschrieben:
mark85 hat geschrieben:[...] Zum ersten mal finde ich die Leute ein wenig lächerlich, die sich darüber extremst aufregen. [...]
[...] Das ist dann nur für so engstirnige und etwas verrückte Sammel-Freaks, die meinen zu müssen, alles immer komplett und in absolut bester Qualität haben zu müssen und dann aus ner Mücke nen Elefanten machen. [...]
[...] Andererseits stört das Fehlen dieses "lumpigen" Abspanns auch niemanden bis auf die verklemmten Leute (Sammelfreaks), die eben meinen müssen alles sammeln zu müssen.
[...] Ich archiviere zwar die Filme auch, aber reg mich an sowas nicht auf, weil das Dreck ist. [...]
[...] Wer alles so perfekt, komplett und fein säuberlich archiviert haben will, wird im Leben gnadenlos scheitern ! [...]

Also ich finde Deine Ausführungen hier langsam nicht mehr nur anmaßend, sondern das erträgliche Maß überschreitend. Solange Du nur schreibst, wie Dir die Abspannsystematik der einzelnen Sender gefällt, ist das in Ordnung. Die Aussagen über diejenigen, die eine andere Meinung haben, grenzen jedoch schon an Beleidigungen!

Ich gehöre übrigends auch zu den Leuten, die gerne den kompletten Abspann sehen wollen.
mark85 hat geschrieben:[...] Aber derzeit bei den neu produzierten Folgen kommt ja immer nur der gleiche Tatort-Trailer am Schluß (Musik). Die brauch ich nicht jedesmal hören, weil ich sie auswenig kenne. [...]

Dies ist auch nicht meine Intention, den Abspann zu schauen. Mich interessiert vielmehr der Inhalt des Abspanns: Cast und Crew. Der ist bei den selbsterstellten Abspännen einiger Sender meist auch arg gekürzt. Genauso bleibe ich im Kino bis zum Ende des Films (sprich: Abspann!) sitzen. Wahrscheinlich gehörst Du zu den Leuten, die nach der letzten Szene sofort aufspringen und mir regelmäßig die Sicht auf die Leinwand versperren...


volles Dito Sigi, danke für den Post!
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.... Den Rest habe ich einfach verprasst! (George Best)
Benutzeravatar
TV_Maniac
Beiträge: 128
Registriert: Do 5. Jun 2008, 11:46

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon TV_Maniac » Fr 1. Apr 2011, 11:07

Der NDR zeigt bei den Samstags-Wiederholungen neuerdings wieder den Abspann, auch der MDR und der RBB sind mir positiv aufgefallen.

Als verrückter, verklemmter Sammel-Freak stelle immer häufiger beim Schneiden und Archivieren der Folgen fest: "Mensch, sogar mit Abspann... :) "

Jetzt müssen wir noch die anderen Sender überzeugen...

PS: Den Kurzabspann mit dem Vorschaugeblubber, den einige Sender ersatzweise zeigen, schneide ich grundsätzlich weg, der nervt nur.
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 806
Registriert: Di 5. Apr 2005, 18:30
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Jürgen » So 3. Apr 2011, 18:09

Francois hat geschrieben:Ich habe den User mark85 mit seinen beleidigenden Kommentaren gelöscht


Sehr zu Recht, vielen Dank und gerne weiter so, wenn weitere Pöbler hier (wieder) auftauchen sollten.
Tägliche Pflichtlektüre: http://www.bildblog.de
Melchior
Beiträge: 35
Registriert: So 13. Mär 2011, 18:55

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Melchior » So 14. Aug 2011, 13:31

TV_Maniac hat geschrieben:Der NDR zeigt bei den Samstags-Wiederholungen neuerdings wieder den Abspann, auch der MDR und der RBB sind mir positiv aufgefallen.

Als verrückter, verklemmter Sammel-Freak stelle immer häufiger beim Schneiden und Archivieren der Folgen fest: "Mensch, sogar mit Abspann... :) "

Jetzt müssen wir noch die anderen Sender überzeugen...

PS: Den Kurzabspann mit dem Vorschaugeblubber, den einige Sender ersatzweise zeigen, schneide ich grundsätzlich weg, der nervt nur.


Leider ist der NDR beim Samstagstatort wieder in alte Rituale verfallen und blenden den Abspann aus. Zumindest war es bei den letzten beiden Stoever Tatorten so.
Der Montagstatort der mittlerweile Dienstags gezeigt wird wurde ja schon immer ohne Abspann gezeigt.
Auch der Donnerstagstermin beim WDR kommt nie mit Abspann. Wobei bei den Mittwochswiederholungen und den gelegentlichen Samstagswiederholungen ein Abspann kommt.
WDR und RBB sind wirklich zu loben. Hier kommt immer ein Abspann. Wobei der RBB mit Wiederholungen sehr sparsam ist.
Den HR kann man ganz vergessen und beim SWR kommt alle Schaltjahre mal ein Abspann.
Mich stört und ärgert das :evil: . Aber es lässt sich wohl kaum beeinflussen, oder?
Für mehr Tatort-Klassiker im Fernseh.
Gegen verstümmelte Abspanne beim Tatort.
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 806
Registriert: Di 5. Apr 2005, 18:30
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Jürgen » Mo 15. Aug 2011, 08:25

Beeinflussen nicht, aber in Sachen SWR gibt es folgenden (hier schon häufiger genannten) Tipp: Über den SR (bundesweit zumindest über DVB-S empfangbar) ansehen bzw. aufnehmen, dort gibt es bisher immer den Originalabspann.
Tägliche Pflichtlektüre: http://www.bildblog.de
mk1188
Beiträge: 60
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 05:32

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon mk1188 » Mo 15. Dez 2014, 22:02

Leider verderben einen die Dritten oft die Freude am Sammeln alter Tatorte. Wenn schon mal endlich wieder eine der älteren Folgen wiederholt wird, wie am Sonntag "Rot, Rot, Rot", dann wird natürlich kurz vom Ende ausgeblendet und der Abspann abgeschnitten. Das ist echt eine Verstümmelung eines Kulturgutes! Ab und an sendet der SWR auch die Wiederholungen komplett. Aber genau die alte Folge wird natürlich beschnitten. So etwas kann einen echt ärgern. Aber dafür bleibt es nun spannend, diese Folge vielleicht in ein paar Jahren mal komplett zu bekommen!
Das wäre mal ein Thema für eine Online-Petition: "Verhindert die Verstümmelung unseres Tatorts!" ;)
Carrera124
Beiträge: 809
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Carrera124 » Mo 15. Dez 2014, 22:26

Das war keine Verstümmelung, das war schon eine Amputation.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
Der Parkstudent
Beiträge: 410
Registriert: Do 27. Mär 2008, 15:06
Wohnort: Westwestfalen

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Der Parkstudent » Di 23. Dez 2014, 15:36

Anscheinend leben wir nun in immer abspannfeindlicheren Zeiten!

Das Problem gibt es nicht nur beim Tatort sondern bei fast allen Serien und Filmen auf allen Kanälen.
So bis in die 90er Jahre hinein, war es noch selbstverständlich Sendungen komplett mit Abspann zu senden; sogar bei den privaten Sendern.
Aber heutzutage werden den Sendern Werbung und Programmvorschauen immer wichtiger. Und weil ein nicht unbeträchtlicher Teil des Fernsehpublikums Banausen sind, die überhaupt keinen Wert auf den Abspann einer Sendung legen, (Dieses Phänomän kann man in Kinos eindrucksvoll beobachten!), versuchen die Sendeanstalten solche Zuschauer mit einem abrupten Ende der Sendung zu überraschen, damit auch diese, die Werbung bzw. den Vorschautrailer noch mitbekommen.

Schon aus diesen Gründen sind die Tatortabspänne im Laufe der Zeit immer kürzer geworden. Und auch alternative Musikstücke werden schon lange nicht mehr im Abspann gespielt.

In dem Punkt findet der Satz "Früher war alles besser" vollste Bestätigung!

Zurück zu „TV und sonstige Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste