Wiederholungen mit/ohne Abspann

Ermittler im TV oder Sonstiges
Matze
Beiträge: 428
Registriert: Di 5. Apr 2005, 19:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Matze » So 29. Aug 2010, 16:10

Der Witz an der Sache ist ja, dass man bei der ARD hier wirklich noch gut bedient ist. Bei den Privaten aber auch beim ZDF wird ja meist nicht mal mehr bei der Erstausstrahlung ein Abspann gezeigt. Stattdessen gibt es die Abspann-Credits am Rand neben einem Programmhinweis. Vielleicht wird sogar gar kein Abspann mehr produziert.

Ich warte also fast darauf, dass die ARD irgendwann auch noch auf diese Schnapsidee kommt.
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 806
Registriert: Di 5. Apr 2005, 18:30
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Jürgen » Mo 30. Aug 2010, 18:17

Doch, ein Abspann wird eigentlich immer produziert, schließlich
weiß man ja bei der Produktion (die ja heute kaum noch bei den Sendern
selbst liegt) noch nicht, wie die "Verunstaltung" am "besten" aussieht,
das hängt ja auch immer davon ab, was die Sender gerade für modisch halten.
Bei den Privaten kann man z.B. hin und wieder die eigenproduzierten
Fernsehfilme in Nachtwiederholungen mit Abspann besichtigen, bei ZDF-Produktionen finden sich dann z.B. von den Freitagskrimis die Versionen mit Abspann auf Sky Krimi wieder.
Tägliche Pflichtlektüre: http://www.bildblog.de
Benutzeravatar
Dieter-MZ
Beiträge: 55
Registriert: So 29. Aug 2010, 20:16

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Dieter-MZ » Mo 30. Aug 2010, 18:37

TV_Maniac hat geschrieben:Angeblich lesen die Verantwortlichen bei den Sendern ja hier mit, also weiter motzen ;)

Es kann doch nicht sein, dass man die Folgen irgendwann nur noch bei der Erstausstrahlung komplett sehen kann, oder halt auf DVD. ...


Da motze ich doch gleich mal mit! Für mich ist dieses Vorgehen, das zunächst nur auf den "Privaten" zu beobachten war, eine Unsitte. Was bitte soll das dem Zuschauer bringen? Was versprechen sich die Programmverantwortlichen davon?

Hoffentlich wird diese Verstümmelung von Tatorten schnellstens wieder rückgängig gemacht. :x

Dieter

P.S.: Das ist ebenso schlimm wie dieses ungehörige Verhalten von Banausen im Kino während des Abspanns eines Films den Saal zu verlassen. :twisted:
„And now we go enunner, in die Druggerwerkstatt.“

– Jockel Fuchs beim Besuch Queen Elisabeths am 23. Mai 1978, nachdem das englische Manuskript verschwunden war.
Schimanski72

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Schimanski72 » Di 31. Aug 2010, 07:33

Man reißt ja auch aus einem Buch nicht die letzten, meist leeren Seiten, raus, weil man sie nicht liest... :!:
CKwon
Moderator
Beiträge: 675
Registriert: Do 10. Nov 2005, 10:41
Wohnort: Saarländer in Hannover

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon CKwon » Di 31. Aug 2010, 11:14

Dieter-MZ hat geschrieben:Da motze ich doch gleich mal mit! Für mich ist dieses Vorgehen, das zunächst nur auf den "Privaten" zu beobachten war, eine Unsitte. Was bitte soll das dem Zuschauer bringen? Was versprechen sich die Programmverantwortlichen davon?

Hoffentlich wird diese Verstümmelung von Tatorten schnellstens wieder rückgängig gemacht. :x

Dieter

P.S.: Das ist ebenso schlimm wie dieses ungehörige Verhalten von Banausen im Kino während des Abspanns eines Films den Saal zu verlassen. :twisted:


Du gibst dir die Antwort ja eigentlich selbst, warum die Programmverantwortlichen das machen. Genauso, wie es im kino Leute gibt, die im Abspann aufstehen, gibt es Leute, die während eines längeren Abspanns umschalten (und dann eben vielleicht auf einem anderen Sender hängenbleiben) oder sogar ganz ausschalten.

Daher wird so ein Abspann gerne mal kurz und knackig gemacht, am besten komibiniert mit was anderem im Splitscreen ( da finde ich es noch am Sympatischsten den Abspann mit Outtakes o.ä. zu kombinieren)

Ich teile aber eure Meinung, dass es bei einer Wiederholung in einem der Regionalsender eines gebührenfinanzierten Fernsehens zu einer Uhrzeit wo sie eh keine Werbng zeigen dürfen, eine andere Sachlage ist. Gerade beim "Aushängeschild" Tatort.
Gebt dem Kaninchen eine Möhre extra. Es hat uns das Leben gerettet.
lederstrumpf17
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Apr 2010, 21:26

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon lederstrumpf17 » Do 2. Sep 2010, 15:59

zacov hat geschrieben:Mittlerweile scheint der NDR auch samstags bei den alten Folgen dazu überzugehen, den Abspann zu verstümmeln. Echt traurig.

Das ist mir auch schon aufgefallen.
Deshalb habe ich mich auch heute telefonisch beim NDR beschwert und bin auch auf Verständnis in der Redaktion gestoßen.
Meiner Meinung nach sollte man die Tatorte komplett mit Abspann ausstrahlen und bei zu langer Laufzeit halt 5 Minuten länger einplanen oder auf minutengenaue Programmplanung umstellen (wie es bei dem Privatsender "ProSieben" beispielsweise gemacht wird.
Audience Flow ist beim gebührenfinanzierten Fernsehen absolut kein Argument, Filme zu kürzen - der Zuschauer soll schließlich selbst entscheiden, was er guckt. Und Sender, die Abspänne abschneiden, schaue ich dann aus Protest nicht mehr. Der HR ist zum Beispiel solch ein Kandidat: Die schneiden sogar bei den Spätabendwiederholungen der Tatorte den Abspann weg - einfach nur mies.

Beschwert euch auch beim NDR für das Wegschneiden des Abspannes beim Tatort: 04041560
Denn nur die Masse kann etwas bewirken.
Trimonium
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jun 2008, 12:54

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Trimonium » Mo 6. Sep 2010, 16:08

Hallo Zusammen,

ich habe auch mal eine Mail an den NDR geschickt.

Ich finde die Wiederholungen ohne Abspann einfach nur grausig. Der gehört für mich einfach mit dazu.

Vor allem ist es teilweise erschreckend wie krass der Abspann in einigen Filmen geschnitten ist. Der BR ist hier mittlerweile mit am Schlimmsten geworden und auch Ihre farbige Einblendung am Anfang des Films ist echt nervig. Habe mir letztes dort mal irgendeinen Film in Schwarz-Weiß aufgenommen und habe die Sendung dann gleich nach der farbigen Einblendung ausgeschaltet und von der Festplatte gelöscht. Das geht gar nicht.

Ich nehme auch fast alle Tatorte auf den dritten Programmen erstmal auf und wenn der Abspann nicht dabei ist, wird die Aufzeichnung gleich gelöscht.

Hoffnungen auf eine Besserung gibt es wohl kaum, denn es wird ja eigentlich immer schlimmer.

Der Hinweis auf die Mediathek ist meiner Meinung auch die totale Verstümmelung eines vielleicht guten Krimis.

:x

Vor allem wollen die vom Sender einem dann erzählen, dass die Einblendungen so "sanft" wie möglich eingesetzt werden und das diese deswegen kaum auffallen und störend wären?

Echt ohne Worte.

Naja, mal sehen wohin das alles noch führt. Ich selbst befürchte ja jetzt schon, dass uns nach dem Abgang von Anne-Will einiges bevorstehen wird. Die werden den Günther Jauch bestimmt schon irgendwie am Ende mit in den Tatort blenden. Vielleicht so ein "Pling" wie auf Pro 7?

Gruß

Tri
Matze
Beiträge: 428
Registriert: Di 5. Apr 2005, 19:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Matze » So 12. Sep 2010, 09:46

Kleiner Tipp für alle Online-Videorecorder-User und fleißigen Archivisten:
Die gestrige Wiederholung von "Aida" des BR hat den Abspann enthalten.
Benutzeravatar
Heini
Beiträge: 243
Registriert: Di 27. Nov 2007, 13:10
Wohnort: Bundesfestung Ulm

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Heini » So 12. Sep 2010, 15:31

Beim TATORT "Automord", welcher gestern um 21.45 Uhr im HR-Fernsehen gesendet wurde, fehlt der richtige Abspann auch wieder! :evil:

Wenigstens der Gastauftritt von Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) hat diesen TATORT noch gerettet.
Matze
Beiträge: 428
Registriert: Di 5. Apr 2005, 19:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Matze » So 12. Sep 2010, 16:12

Heini hat geschrieben:Beim TATORT "Automord", welcher gestern um 21.45 Uhr im HR-Fernsehen gesendet wurde, fehlt der richtige Abspann auch wieder! :evil:

Wenigstens der Gastauftritt von Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) hat diesen TATORT noch gerettet.


Ja, der HR ist da doch recht konsequent inzwischen.

Zurück zu „TV und sonstige Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste