Wiederholungen mit/ohne Abspann

Ermittler im TV oder Sonstiges
Benutzeravatar
Tatort_Celerina
Beiträge: 1164
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:22
Wohnort: Köln

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Tatort_Celerina » Mi 29. Sep 2010, 13:01

Trimonium hat geschrieben:Mich nervt es dann total, wenn ich halt einfach so aus dem Film gerissen werde und eine nervige und quäkende Stimme mich jetzt schon auf eine andere Sendung aufmerksam machen will.
Das unterstreiche ich doppelt!


Trimonium hat geschrieben:Ich weiß auch selbst, dass ich hier wohl die Minderheit vertrete
Nein, ich denke, dass du da die Mehrheit hier im Forum vertrittst.


Trimonium hat geschrieben:...das merkt man ja auch im Kino. Dort springen ja auch alle sofort auf und müssen an den Handys spielen, anstatt sich vielleicht auch mal sanft aus dem Film gleiten zu lassen und den Abspann ein paar Minuten mitzunehmen.
Ich bleibe immer sitzen, bis zum bitteren Ende.


ABER: Die Frage war ja, ob ein Film keinen Wert mehr hat, wenn der Abspann fehlt. Richtig ist, dass der Abspann dazugehört, aber ein Film hat natürlich noch viel mehr Qualitäten, weshalb man ihm den Wert nicht absprechen sollte, wenn der Abspann weggeschnippelt wurde.
Mein 975. Tatort:
Tatort Wien
Die Faust
mit Oberstleutnant Eisner und Majorin Fellner
Benutzeravatar
saarländer
Beiträge: 2490
Registriert: Do 13. Jan 2005, 08:00
Wohnort: 68165 Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon saarländer » Mi 29. Sep 2010, 14:48

Tatort_Celerina hat geschrieben: Richtig ist, dass der Abspann dazugehört, aber ein Film hat natürlich noch viel mehr Qualitäten, weshalb man ihm den Wert nicht absprechen sollte, wenn der Abspann weggeschnippelt wurde.

Ich bleibe auch grundsätzlich bis zur letzten verwertbaren Abspann-Info sitzen. Doch - wie oben gesagt - dem Film beim Fehlen des Abspanns den gesamten Wert abzusprechen.... hallo? Geht s auch wenig differenzierter, nur ein klitzekleinebißchen?!
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 806
Registriert: Di 5. Apr 2005, 18:30
Wohnort: Holzminden

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Jürgen » Mi 29. Sep 2010, 19:56

Naja, ich kann nachvollziehen, was Tri meint.
Vielleicht war es etwas missverständlich ausgedrückt, aber er spricht ja nicht dem Tatort an sich den Wert ab - schließlich hat er sich ja dann die DVD gekauft, sondern wohl eher der Tatort-Ausstrahlung am Montag im NDR.

Natürlich bleibt Norbert - je nachdem, wie man zu diesem Tatort steht (manche nennen ihn auch: Tödliche Freundschaft...) - ein guter oder weniger guter Tatort, unabhängig vom Abspann.

Aber ich habe die Aufnahme ebenfalls von der Platte gelöscht.
Meine alte Aufnahme ist leider nur im 4:3-LB-Format, aber letztlich für mich wertvoller als die 16:9-Vollformat-Wh. mit Werbeabspann des NDR.
Als Alternative gibt's dann ja noch die Disney-DVD.

Und grundsätzlich sympathisiere ich damit, wenn sich ein paar versprengte Tatort-Fans noch immer nicht mit dieser Abspannverunstaltung abfinden wollen... ;)

Grüße,
J.
Tägliche Pflichtlektüre: http://www.bildblog.de
Trimonium
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jun 2008, 12:54

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Trimonium » Fr 1. Okt 2010, 12:54

Hi,

da hatte ich mich wirklich etwas unglücklich ausgedrückt. Das nehme ich so ausgedrückt natürlich nicht nur ein klitzekleinesbisschen zurück, sondern in dieser Form komplett. Jürgen hat mich hier schon gut verstanden mit dem was ich meinte.

Den Film finde ich absolut genial. Batic und Leitmayr gehören zu meinem Lieblingskommissaren und Jürgen Tarrach ist als Norbert einfach genial.

Es geht mir einfach nur um diese Unsitte, den Abspann wegzulassen oder sonstwie zu verstümmeln.

Ich vergleiche mich da irgendwie mit einem Briefmarkensammler oder Büchersammler. Der komplette Film ist für mich ein Schatz, aber die Briefmarke nicht oder falsch abgestempelt oder das Buch nur mit den Seiten, aber ohne Einband, ist vom Inhalt natürlich das Gleiche, aber man stellt sich ja keine losen Seiten in das Regal oder klebt sich eine wertlose Briefmarke in sein Album. Genauso denke ich halt über einen Tatort. Sammeln will ich sie halt nur komplett mit Abspann.

Gerade bei 'Norbert' hat es mich nun halt total geärgert, weil ich bisher auch nur eine VHS Aufnahme komplett hatte und ewig auf eine Austrahlung mit Abspann gewartet habe. Und kurz vorher fängt der NDR nun halt auch an mit der Abspannverunstaltung.

:x

Ich finde es halt generell sehr Schade, dass nun immer mehr dritte Programme mit der Sache anfangen. Gerade die dritten Programme, sind doch wohl eher mehr für ein anderes Publikum gedacht. Ich will hier damit keinen beleidigen oder so, aber es ist doch eher ein anderes Zuschauerklientel als Pro 7 und Co.

Und genau deswegen glaube ich halt, dass hier bei der einen Minute an Abspann nicht jeder gleich Umschalten würde, denn hier wird doch eher gezielt die Sendung geschaut und nicht wild durch die Gegend gezappt.

Die Sender argumentieren da aber leider immer in die andere Richtung. Der Abspann würde halt in dieser Form gezeigt, weil man so dem Zuschauer gleich noch einen wertvollen Programmhinweis mitgeben könnte.

Das Gleiche würde auch generell für die Mediathek Einblendungen gelten. Angeblich hätten sich schon sehr viele Zuschauer für diesen sehr wertvollen Hinweis während des Programmes bedankt.

Zudem wurde mir mitgeteilt, dass der Mediathek Hinweis besonders vorsichtig an einer Stelle in den Film integriert werden, sodass er in keinster Weise störend wirken würde und dem Film auch nichts von der Spannung nehmen würde...

:?

Dann habe ich mich wohl auch hier getäuscht, denn mir sind diese Laufbänder doch recht störend aufgefallen...

Gruß

Tri
Skat
Beiträge: 30
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 16:18

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Skat » Fr 1. Okt 2010, 16:16

Trimonium hat geschrieben:Das Gleiche würde auch generell für die Mediathek Einblendungen gelten. Angeblich hätten sich schon sehr viele Zuschauer für diesen sehr wertvollen Hinweis während des Programmes bedankt.


Trimonium hat geschrieben:Zudem wurde mir mitgeteilt, dass der Mediathek Hinweis besonders vorsichtig an einer Stelle in den Film integriert werden, sodass er in keinster Weise störend wirken würde und dem Film auch nichts von der Spannung nehmen würde...


Also dem muss ich heftigst widersprechen. Wenn ich einen Film schaue, möchte ich nicht durch diese Einblendung abgelenkt werden. Es spielt doch gar keine Rolle, an welcher Stelle diese Einblendung kommt. Fakt ist, sie kommt und zumindest ich schaue erstmal was denn dort plötzlich für eine Laufschrift vorbeizieht und muss mich danach wieder in den Tatort "hineinfummeln". Ich wäre dem Sender von ganzem Herzen Dankbar, wenn dies wieder unterlassen wird. So etwas könnte ja z.B. im Anschluss an den Abspann eingeblendet werden.
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1640
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Fr 1. Okt 2010, 16:36

Skat hat geschrieben:
Trimonium hat geschrieben:Das Gleiche würde auch generell für die Mediathek Einblendungen gelten. Angeblich hätten sich schon sehr viele Zuschauer für diesen sehr wertvollen Hinweis während des Programmes bedankt.


Trimonium hat geschrieben:Zudem wurde mir mitgeteilt, dass der Mediathek Hinweis besonders vorsichtig an einer Stelle in den Film integriert werden, sodass er in keinster Weise störend wirken würde und dem Film auch nichts von der Spannung nehmen würde...


Also dem muss ich heftigst widersprechen. Wenn ich einen Film schaue, möchte ich nicht durch diese Einblendung abgelenkt werden. Es spielt doch gar keine Rolle, an welcher Stelle diese Einblendung kommt. Fakt ist, sie kommt und zumindest ich schaue erstmal was denn dort plötzlich für eine Laufschrift vorbeizieht und muss mich danach wieder in den Tatort "hineinfummeln". Ich wäre dem Sender von ganzem Herzen Dankbar, wenn dies wieder unterlassen wird. So etwas könnte ja z.B. im Anschluss an den Abspann eingeblendet werden.


Hast du in letzter Zeit mal eine Erstsendung gesehen? Wen ich mich recht entsinne, kommt nur noch ne kurze Einblendung links oben in der Ecke, aber laufen tut da schon lange nichts mehr.
Bis bald!
Trimonium
Beiträge: 18
Registriert: So 15. Jun 2008, 12:54

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Trimonium » Sa 2. Okt 2010, 15:18

Skat hat geschrieben:
Also dem muss ich heftigst widersprechen. Wenn ich einen Film schaue, möchte ich nicht durch diese Einblendung abgelenkt werden. Es spielt doch gar keine Rolle, an welcher Stelle diese Einblendung kommt. Fakt ist, sie kommt und zumindest ich schaue erstmal was denn dort plötzlich für eine Laufschrift vorbeizieht und muss mich danach wieder in den Tatort "hineinfummeln".

Ich wäre dem Sender von ganzem Herzen Dankbar, wenn dies wieder unterlassen wird. So etwas könnte ja z.B. im Anschluss an den Abspann eingeblendet werden.


Du meinst nach dem nicht mehr vorhandenen Abspann?

:lol:

Aber mal im Ernst, ich sehe das genauso wie du. Das habe ich der Programmredaktion auch so mitgeteilt. Sollen sie halt vor und hinter dem eigentlichen Film jeweils für 10 Sekunden eine Hinweistafel einblenden. Das würde wohl auch viel besser bemerkt werden beim Zuschauer.

Das mit der Laufschrift nimmt meiner Meinung nach kein Zuschauer so richtig wahr, sondern nur die Zuschauer, die das zurecht als extrem störend empfinden.

Die kurze Einblendung oben links hatte ich bei "Bluthochzeit" auch bemerkt, dafür gab es dann keine Laufschrift zur Mediathek.

Ich habe mal meine Aufzeichnungen mit den letzten Erstausstrahlungen im Schnittprogramm in der Schnelldurchsicht geprüft.

Der Hauch des Todes (Mit Laufschrift unten)
Am Ende des Tages (Wohl komplett ohne Hinweis)
Schmale Schultern (Komplette Einblendung unten)
Operation Hiob (Laufschrift)
Hitchcock und Frau Wernicke (Wohl komplett ohne Hinweis)
Die Unmöglichkeit sich den Tod vorzustellen (Hinweis oben links)
Bluthochtzeit (Hinweis oben links)

Der Hinweis oben links ist schon wesentlich dezenter und damit könnte selbst ich leben, auch wenn ich es komplett ohne schöner finden würde. Aber so ist dann wenigstens nicht die komplette Stimmung weg.

Aber da sich die Sender wohl generell immer alles abschauen, besteht hier durchaus die Hoffnung, dass man den Hinweis oben links im Bild nach und nach übernehmen wird.

Ich werde das mal weiter beobachten und ggf. dann den jeweiligen Redaktionen mal einen netten Hinweis zukommen lassen.

Wäre wohl bald auch Zeit für einen eigenen Thread für das Thema, weil es ja mit dem Abspann nicht mehr zu tun hat...

Gruß

Tri
Frank Th.
Beiträge: 9
Registriert: Di 3. Aug 2010, 08:07

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Frank Th. » Fr 11. Feb 2011, 09:53

ich hab jetzt festgestellt dass der dienstagstatort, der bei swr bw, swr rp und sr parallel läuft bei sr mit abspann ausgestrahlt wird.
Tatort-Nostalgiker
Beiträge: 82
Registriert: Do 6. Jan 2011, 18:08

Man kann ja...

Beitragvon Tatort-Nostalgiker » Fr 11. Feb 2011, 13:12

Man kann ja z.T. erahnen, ob der Abspann ersetzt wird oder nicht:

Beispiele:

Frankfurter Gold(86 Minuten), 31.07.2010, 23.00 - 00.25 Uhr(85 Minuten), HR :arrow: Abspann ersetzt

Tote brauchen keine Wohnung(77 Minuten), 20.07.2010, 21.45-23.05 Uhr(80 Minuten), BR :arrow: Abspann vorhanden

Reifezeugnis(108 Minuten), 08.01.2011, 22.30(VPS: 22.26) - 0.15 Uhr(105 bzw. 109 Minuten), NDR :arrow: unbekannt(Abspann ersetzt)

Tod im Elefantenhaus(87 Minuten), 08.01.2011, 20.15-21.41 Uhr(86 Minuten), NDR :arrow: Abspann ersetzt

Taxi nach Leipzig(87 Minuten), 27.11.2010, 23.15(23.14) -0.45 Uhr(90/91 Minuten ohne Werbung/Programmvorschau), NDR :arrow: Abspann vorhanden

Als gestohlen gemeldet(92 Minuten), 24.07.2010, 21.50 - 23.20 Uhr(90 Minuten), BR :arrow: Abspann ersetzt
Tatort-Nostalgiker
Beiträge: 82
Registriert: Do 6. Jan 2011, 18:08

Re: Wiederholungen mit/ohne Abspann

Beitragvon Tatort-Nostalgiker » Fr 4. Mär 2011, 14:39

zacov hat geschrieben:NDR: Samstagstermin Abspann vorhanden, Montagstermin Abspann verstümmelt (mit seltenen Ausnahmen)


Samstags wird jetzt der Abspann auch manchmal verstümmelt.

zacov hat geschrieben:BR: keiner Logik folgend, Abspann mal vorhanden, mal nicht


Einblendungen gibt es übrigens auch beim BR.

Zurück zu „TV und sonstige Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste