Schimanski-Drehorte

Alles über Drehorte der Tatort-Folgen
Ruhrort 2
Beiträge: 13
Registriert: So 21. Apr 2013, 06:40

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon Ruhrort 2 » So 9. Jun 2013, 14:41

Halloooooooooo, ist hier noch irgendjemand ????? :mrgreen:

So, endlich ist es mal wieder soweit. Seit dem 27.05.13 wird ein neuer Schimmi gedreht. Die ersten Drehtage fanden wohl in Köln statt, bevor der ColoniaMedia-Tross in

Bergheim anlegte.

Hier wurde vom 30.05.13 bis in die Nacht zum 08.06.13 gedreht. Das Motiv ist ein ziemlich runtergekommener Hochhauskomplex auf dem Berliner Ring 41.

Das Team von Cobra11 hat sich vor kurzem auch noch schnell hier ausgetobt, demnächst wird ein Teilabriss des Gebäudes stattfinden.

ColoniaMedia hat hier 3 Wohnungen angemietet. Im 6. Stock wohnt Schimanski in dieser Folge. Unten im Erdgeschoss hat man aus 2 Wohnungen eine gemacht.

In dieser Wohnung fanden Aufnahmen mit Muriel Wimmer und Vladimir Burlakov statt. Die beiden spielen die verschwundene Jessica sowie ihr Freund Nils.

Dass beide Wohnungen im selben Hochhaus sind, wird man später im Film wohl nicht merken ... :mrgreen: Eventuell ist die untere Wohnung sogar in Holland angesiedelt ? :mrgreen:

Im Film wird man Schimanskis Mobiliar aus dem Fenster fliegen sehen, diese Aussenaufnahmen sind aber wiederrum in Köln auf der Venloer Strasse gemacht worden ... ;)

Ich war an 3 Tagen in Bergheim am Berliner Ring 41, welcher im Film zur Dresdner Straße 4 wird. Kurioserweise stand auf den Tagesdispositionen immer

der fiktive Straßenname, auch auf dem Infozettel für die Anwohner stand der Filmname ... :mrgreen:

Leider wurden fast ausnahmslos Innenaufnahmen gemacht, für mich als Zuschauer natürlich ne Katastrophe ... :|

Hatte mir da echt mehr versprochen, da hier mit Sicherheit ein gutes Drittel des Films entstanden ist ...

Aber am letzten Tag in Bergheim wurden wir (McClane & Ich) belohnt. Als ich so gegen 19.00 Uhr dort ankam, wurde gerade

im Flur des Eingangsbereiches gedreht. Der Eingang selbst war mit schwarzen Decken abgehängt, weils wohl schon Nacht war ... :mrgreen:

Sehen konnte ich also schon wieder nix, aber wenigstens hören :mrgreen: . Schimanski wurde von einer Putzfrau zur Sau gemacht, was das Theater um diese Uhrzeit wohl hier soll ... :lol:

Nachdem die Szene im Kasten war, wurde der Nachtdreh vorbereitet.

Die Szene spielt auf dem Parkplatz hinter dem Hochhaus, Hänschen läuft zu einem dort stehenden Polizeibus. Im Bus sitzt

Schimanski, eventuell in Handschellen. Hänschen setzt sich zu Schimmi in den Bus. Es folgt ein typischer Schimanski-Hänschen Dialog, Götz George in Höchstform 8-) 8-) 8-)

Danach wurde Schimanskis Ankunft Dresdner Straße 4 im guten alten Citroen gedreht.

Letzte Szene in Bergheim für Götz George war dann an der Eingangstür. Mittlerweile wars schon nach Mitternacht.

Schimmi will rein, Tür ist aber zu (In Wirklichkeit ist sie auf). In allerbester Schimanski-Manier klingelt er mal eben alle ausm Bett ... :mrgreen:

Flurlicht geht an, man hört das Türsummen (aber nur im Film), und wie durch Zauberhand ist die Türe nun auf und Schimmi geht hinein ... :mrgreen:

Götz George verabschiedete sich beim Team, jetzt kam die letzte Einstellung in Bergheim.

Es wurde der Polizeizugriff Hänschen-Hunger gedreht. Die beiden fuhren in Ihrem Passat mit Blaulicht vor. Ihnen folgten noch

2 weitere Polizeiwagen. Hunger sagte, die Suche nach dem richtigen Haus können wir uns sparen, nachdem er Schimmis Citroen gesehen hat ... :mrgreen:

Die Einstellung wurde ein paar mal wiederholt, u.a. weil Julian Weigend den Passat zu weit fuhr, Hänschen kam nicht schnell genug aus dem Auto raus usw. ... :mrgreen:

Dann war es 1 Uhr und Drehschluss in Bergheim. 8-)

Die Tage in Bergheim waren mal wieder ein tolles Erlebnis für mich und auch McClane. Vielen Dank an Theo, dass du uns diesmal so nah hast rankommen lassen 8-) 8-) 8-)

Denise Virieux hat mir die Hand geschüttelt und später noch einen schönen Abend gewünscht. 8-)

Götz George hat mir einmal aus seinem Wagen freundlich zugewunken. 8-) *STOLZ* 8-)

Ich habe mich mit mehreren Leuten aus dem Team freundlich unterhalten können, ein Requisiteur, Jens heisst er glaub`ich, kommt aus Duisburg

und wohnte als Kind auf der Angertaler Straße (Schimmis berühmteste Wohnung) ... bekam die dreharbeiten dort mit und ist deshalb beim film gelandet, ist das nicht unglaublich ????? 8-) 8-) 8-)

Eine Besonderheit war noch ein Statist, welcher in Schimmis Ankunftszene mit seinem Hund durchs Bild lief. Achtet mal später im Film darauf, wenn man es denn erkennt.

Genau derselbe Typ erscheint als Polizist beim Polizeizugriff Hänschen-Hunger ... :mrgreen:

Okay, melde mich bald wieder vom Set ... :mrgreen:

Bis dann, euer


Ruhrort 2, bzw. Ruhrort bzw. MB72 :mrgreen:
McClane
Beiträge: 154
Registriert: So 8. Aug 2010, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon McClane » Mo 10. Jun 2013, 10:58

:? Irgendwie ist hier echt keiner mehr...

Dafür ist ja Schimanski gerade da :mrgreen:

Der Freitag in Bergheim hat sich echt gelohnt! Zu krass, den echten Schimanski mal wieder live und aus nächster Nähe zu sehen! Der Mann ist echt eine Kante!

Wenn man dann 2m neben ihm steht, will man irgendwas zu ihm sagen, aber irgendwie will man auch nichts falsches sagen, ignoriert werden oder einen blöden Spruch kassieren. Wird der große Respekt vor einem großen Helden seiner Kindheit sein :D

Aber was besonders auffiel, war die Stimme von Götz George. Von wegen unverständliches Nuscheln - er saß z.B. mit Chiem im Polizei-Bus und man konnte seinen Teil des Dialogs verstehen! Klar und durchdringend, als hätte er einen Klangverstärker eingebaut. Und bei der sechsten Wiederholung sitzen Betonung und seine typischen Satz-Zerhacker immer noch an den gleichen Stellen! Der Mann ist eine eigene Liga!
[ Archiv für Schimanski-Drehorte » http://www.schimanski-drehorte.co.de ]
Ermittler
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 16:47

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon Ermittler » Mo 10. Jun 2013, 14:11

Ich hoffe, Ihr habt auch ein paar Fotos geschossen!
Oder???
McClane
Beiträge: 154
Registriert: So 8. Aug 2010, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon McClane » Mo 10. Jun 2013, 15:10

Genau das ist der Fehler! Kommste mit Kamera zum Drehort oder sprintest direkt auf einen Darsteller los, biste sofort raus! Nicht stören, nicht nerven, nicht auffallen. Stell Dir vor, wildfremde Leute stürmen unangekündigt Deinen Arbeitsplatz...
[ Archiv für Schimanski-Drehorte » http://www.schimanski-drehorte.co.de ]
Ruhrort 2
Beiträge: 13
Registriert: So 21. Apr 2013, 06:40

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon Ruhrort 2 » Do 13. Jun 2013, 23:12

so, werde es kurz und knapp machen, hier schreibt ja eh niemand mehr ... die duisburger drehtage sind geschichte.
es wurde 1 tag im rathaus innenstadt gedreht, am paternoster, im treppenhaus und im trausaal.

2 tage war das team in duisburg-ruhort im yachthafen. das clubhaus dort wurde mal eben zum "chez marie claire" umgebaut.
in diesem clubhaus wurde auch schon 1997 das ende von "hart am limit" gedreht.

zwischendurch war das team entweder bei thyssenkrupp in bruckhausen auf dem werksgelände am hochofen und/oder bei acelor mittal in ruhort/meiderich.

desweiteren wird schimmi mit seinem citroen auf der brücke zur solidarität in rheinhausen zu sehen sein. ein wenig glück und mcclane und ich sind in dieser szene mit dabei, in einer "halsbrecherischen" verfolgungsfahrt in meinem fiesta haben wir uns an schimmis fersen geheftet ... :mrgreen:

am letzten drehtag wurden noch diverse autofahrten gefilmt, wohl unter anderem auf der rheindeichtrasse an der auffahrt zur A42, in duisburg-beeck auf der friedrich-ebert strasse und/oder kaiser-wilhelm strasse in bruckhausen und eventuell noch (wie immer) auf der hubertusstrasse.

diesmal hatte ich sogar eine persönliche begegnung mit götz george. nachdem er seinen langjährigen freund manni kleinrahm begrüsst hatte, kam er auf uns zu, schüttelte uns die hände, liess sich fotografieren mit uns.

echt klasse götz. sie sind ein toller typ. nett und herzlich. was da teilweise immer für eine scheisse geschrieben wird in der presse, ich kann es nicht nachvollziehen ... :roll:

ich wünsche dem team noch schöne und erfolgreiche dreharbeiten in holland und köln und freue mich schon mega auf den fertigen film.


Ruhror
Ermittler
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 16:47

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon Ermittler » Fr 14. Jun 2013, 16:28

Ja Jungs, jetzt macht ihr es ja richtig spannend!
Also doch Fotos ???
Wo und wann werden wir die sehen ???
Ruhrort 2
Beiträge: 13
Registriert: So 21. Apr 2013, 06:40

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon Ruhrort 2 » Di 25. Jun 2013, 19:31

hallo,

ihr müsst verständnis dafür haben, dass der götz george die fotos nur privat verwendet wissen möchte.

heute war doch noch ein duisburger drehtag, ein nachholtermin, der am 13.6.13 wegen regens abgebrochen wurde.

gedreht wurde mal wieder in ruhrort auf der anschlussbrücke der friedrich-ebert brücke.

auf dieser brücke wurde zb "der fall schimanski" gedreht (schimmi mit weisser katze,war wie in italien) oder auch das ende von "rattennest" und auch das ende von "hart am limit".

doch für mich ist es immer wieder ein spannendes motiv, allein schon wegen der umgebung.

in der szene wird schimanski fast von einem typen und jessica über den haufen gefahren, als er versucht, die beiden zum anhalten zu bringen.

also ein echter stunt. 8-)

das auto war ein alter ford mustang, geile karre ... :mrgreen:

zuerst stand die kamera ohne auto nur vor götz george, es wurde also aus der sicht des fahrers gefilmt.

danach stand die kamera hinter dem ziemlich schnell fahrenden wagen, götz george rettete sich immer im letzten augenblick mit hechtsprung zur seite auf eine auf dem boden liegende schaumstoffmatraze.

immer wieder erstaunlich, wie fit dieser mann ist. 8-) 8-) 8-)

jetzt kam aber das schimmi double zum einsatz. weil die kamera hinter schimmi stand, wäre die schaumstoffmatraze zum vorschein gekommen. also landete der stuntman nach seinem hechtsprung auf dem asphalt.

zum glück ging alles gut. :)

dann wurde die nächste szene gedeht. schimanski liegt auf dem boden und marie claire kommt voller angst auf ihn zugestürmt.

ob er sie noch alle hätte, was er denn da gemacht hätte usw. , aber schimmi sagte nur, na ich wollte das auto anhalten ... :mrgreen:

daraufhin marie-claire, womit denn, mit deinem dickkopf ? :mrgreen: dann ruft hänschen plötzlich an, marie claire zieht wütend davon.

dann folgte ein wunderbares schimanski telefonat mit einem imaginären hänschen, der text von hänschen wurde von marika ullrich, götz georges partnerin, vorgelesen, zur orientierung.

das ganze wurde wie immer mehrfach gedreht, schuss- gegenschuss und götz hat immer wunderbar geflucht und hier und da ein paar details beim text geändert.

danach war götz george für diesen tag abgedreht, für denise virieux war es sogar die letzte klappe, immer wieder ein toller moment, wenn dieser satz vom regisseur fällt, das team aplaudiert, es wird sich verabschiedet ... toll ... 8-)

ich durfte übrigens als einziger auf der brücke bleiben und zuschauen, alle anderen schaulustigen mussten runter von der brücke ... :mrgreen:

tja, hat sich für mich bezahlt gemacht, so viele tage dabei zu sein, das team hat sich an mich gewöhnt. :mrgreen:

das nächste motiv war dann nicht weit entfernt und für mich eine riesenfreude, endlich wurde mal mitten auf der mühlenweide gedreht, hier bin ich sehr oft mit meinem hund unterwegs.

die mühlenweide befindet sich direkt am rhein neben dem ruhrorter yachthafen und ist quasi das epizentrum der meisten schimmi-drehorte. rings um die mühlenweide wurden schon etliche szenen für tatort bzw. schimanski gedreht, nur halt nie direkt auf ihr.

und dann noch auf dem fahnenturm, echt ein knaller. okay, einen wermutstropfen gibt es, die szene spielt nämlich ohne schimmi ... :?

na egal, hauptsache mal ein neues motiv aus duisburg. 8-)

in der szene spielen jessica und nils, irgendwie hat er ihr nen pullover geklaut oder geschenkt und jessica freut sich ... :mrgreen:

so, das war`s mal wieder aus duisburg, freue mich mega auf den fertigen film, hoffentlich gibts nochmal ein wiedersehen mit götz george ... 8-) 8-) 8-)


Euer Ruhrort
McClane
Beiträge: 154
Registriert: So 8. Aug 2010, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon McClane » Mi 26. Jun 2013, 08:49

am freitag ist der film abgedreht und ich kann's kaum erwarten, dass der endlich ausgestrahlt wird!

der dreh gestern war echt hammer! als ich ankam liefen die aufbauarbeiten auf der brücke. kurz das mustang-cabrio auf der brücke begutachtet. bin dann aber erstmal richtung yachtclub.
diesmal keine absperrungen wie 2 wochen zuvor. dort mit götz georges altem kumpel manni getroffen. 5 minuten später kommt götz george in schimanski-kluft aus seinem wohnmobil. er begrüßt uns kurz und drückt manni einen stapel mit signierten fotos in die hand, sagt "wir müssen leider los" und fährt mit theo im suv auf die brücke zum drehort.
leider waren die treppen nach oben jetzt abgesperrt. wie kollege "ruhrort" schon schrieb - geil eigentlich, dass wir uns auf die paar meter distanz ausschließlich über handy unterhalten haben - hechtete götz george von der straße auf die seite. da die brücke relativ niedrig ist, konnte man selbst von unten aus 10m entfernung alles gut sehen und sogar gespräche verstehen.

dann kam denise virieux, die extra für die stunde filmdreh aus paris eingeflogen kam, und aus meiner sicht die geilste szene überhaupt an dem tag. götz george macht eine rolle, eine art purzelbaum über die schulter, und landet knapp am brückengeländer, wo er sein handy aus der tasche zieht und mit hänschen telefoniert. marie-claire gibt dem "dickkopf" einen schlag auf die stirn und verschwindet.

unfassbar, dass dieser kerl mit knapp 75 da mehrfach nacheinander solche stunt-einsätze hinlegt!!! ich hoffe sehr, dass der cutter die order bekommt, diese aufnahmen denen vom stuntman vorzuziehen!!!

wenn man im "spiegel" liest, götz george "spüre diesen unbedingten lebenswunsch nicht mehr", muss ich sagen, dass er den reporter verarscht hat oder einen schlechten tag hatte.

meine mittagspause um 2 stunden zu überziehen hat sich mehr als gelohnt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
ermittler3
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Aug 2013, 05:18

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon ermittler3 » So 11. Aug 2013, 05:25

Bin vom 23 bis 25 August in DU.
Hat jemand Lust auf ein Bierchen im Anker und einer kleine Stadtrundfahrt?
Würde mich freuen etwas von euch zu hören

tom1234de@yahoo.de

Gruß aus Karlsruhe
Ermittler
McClane
Beiträge: 154
Registriert: So 8. Aug 2010, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Schimanski-Drehorte

Beitragvon McClane » Mo 12. Aug 2013, 10:36

Bin zu der Zeit im Urlaub. Aber Du solltest auf jeden Fall nach Ruhrort, dem Epizentrum aller Schimanski-Drehs. Und dort unbedingt ins Café Kaldi, den ehemaligen von Dir erwähnten Anker. Dort gibt man Dir sicher gern Tipps zu weiteren Orten in Reichweite :)
[ Archiv für Schimanski-Drehorte » http://www.schimanski-drehorte.co.de ]

Zurück zu „Drehorte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast