Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Alles über Drehorte der Tatort-Folgen
Benutzeravatar
Neudinho
Beiträge: 488
Registriert: Do 19. Mai 2005, 14:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Neudinho » So 23. Aug 2009, 23:37

:o Wirklich eine beeindruckende Zusammenstellung!

Herzlichen Dank von einem vollkommen Ortsfremden!
Benutzeravatar
Finke
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Jul 2009, 13:50
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Finke » Mo 24. Aug 2009, 07:49

saarländer hat geschrieben:
Kommissar-Finke hat geschrieben: bei dem Gasthof müsste es sich um das Restaurant "Zur Seehexe), Strandweg 20 in Bosau handeln( Saarländer, verbessere mich bitte, wenn es nicht stimmt....)


Unserer Meinung nach ist es nicht die Seehexe, sondern das Fährhaus Bosau. Finke und Assi saßen dort im Anbau.
:mrgreen:


Moin!

Ich würde auch sagen, dass es nicht die "Seehexe" ist (das ist eher eine etwas verkommene Bretterbude, vor der eine "Frittenfett-Oase" vor sich hindampft), sondern tatsächlich das "Fährhaus Bosau" - auch wenn sich dort einiges verändert hat.
bosauerfaehrhaus.jpg


Im Hintergrund sieht man ganz gut die Fassade und die vier Fenster, die man auch auf dem aus der Gegenrichtung aufgenommenen Bild im aktuellen "Drehorte"-Bericht im Fundus sieht: http://www.tatort-fundus.de/web/typo3te ... b6c2ce.jpg

"Freidahl" und ich waren Samstag dort, allerdings scheint der Anbau heute nicht mehr zum Gastraum der Wirtschaft zu gehören, außerdem wußte die anwesende Servicekraft nichts von der geschichtsträchtigen Vergangenheit des Lokals.

Grüße
Finke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kommissar-Finke
Beiträge: 9
Registriert: So 19. Jul 2009, 17:28
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Kommissar-Finke » Mo 24. Aug 2009, 09:45

Ja, mag sein.... ich war nur im Juli in der derzeitigen Gaststube, die passte aber absolut nicht zum Film.... der Anbau wird wohl nicht mehr genutzt.... ich werde in der nächsten Zeit mal versuchen, das Innere des Anbaus zu knipsen... stelle die Bilder dann ein.
Benutzeravatar
Freidahl
Beiträge: 8
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 13:11
Wohnort: bei Kiel

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Freidahl » Mo 24. Aug 2009, 20:39

Ich muß noch eine kleine Anekdote zum Besten geben. Vorgestern waren "Finke" und ich ja seit morgens auf Sinas Spuren und hatten uns vorgenommen, mittags eine (!) Scholle zu essen und zwar in dem Lokal, in dem auch Finke sie seinem Assistenten weggegessen hat. Wir waren ja unterwegs mit dem Hinweis "Strandhexe" aus diesem Forum und haben diverse Restaurants betreten, in denen die Gäste lecker speisten. Kurzum, unser Magen knurrte immer mehr, das Wasser lief uns im Mund zusammen... aber eben weil wir das Restaurant nicht wirklich fanden, wollten wir uns auch nicht noch mit einer Scholle in irgend einem Lokal belohnen... und fuhren nachmittags mit knrurrendem Magen Richtung Kiel zurück. Und wer jetzt glaubt, dass wir dafür an Sinas gedecktem Tisch den Kuchen aufessen konnten, der für Fichte bestimmt war, der irrt... Ist dieser Einsatz für die Sache in Ordnung?
Auf der Rückfahrt nach Kiel haben wir dann gleich noch die Baustellenbeleuchtungen kontrolliert, ist halt so eine Angewohnheit. :lol:
Fichte_das_Schwein
Beiträge: 12
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:15
Wohnort: Hamburg

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Fichte_das_Schwein » Mo 24. Aug 2009, 20:57

Tja eine Scholle in DEM Lokal. Daran habe ich auch schon gedacht.
Kolksee, wow :!: :!: :!:
Das geht runter wie Öl... :mrgreen:
Dieser See war auch auf meiner Hitliste, nur vermisste ich den direkten Anschluss an die offene Straße wie im Tatort. Da sieht man, wie man auf eine falsche Fährte gebracht werden kann...
Also Black Jack, ich geb dir ein Bier im Fährhaus aus, kostet dort nur DM 1,10 :lol:
Sag mal, warst du eventuell schon 1976 während der Dreharbeiten auf der Voss-Schule?
Benutzeravatar
saarländer
Beiträge: 2490
Registriert: Do 13. Jan 2005, 08:00
Wohnort: 68165 Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon saarländer » Mo 24. Aug 2009, 22:01

Falls die Küche schon geschlossen ist, tuts vielleicht ein Rollmops oder ein Brathering? :mrgreen:
Susannah
Beiträge: 82
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 14:44

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Susannah » Di 25. Aug 2009, 07:47

saarländer hat geschrieben:Falls die Küche schon geschlossen ist, tuts vielleicht ein Rollmops oder ein Brathering? :mrgreen:


Ich könnte dort sogar mit einem Bier leben, auch wenn's ich direkt zahlen muss :D
Benutzeravatar
saarländer
Beiträge: 2490
Registriert: Do 13. Jan 2005, 08:00
Wohnort: 68165 Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon saarländer » Di 25. Aug 2009, 11:30

du zahlst noch mit Mark? :mrgreen:
Benutzeravatar
Freidahl
Beiträge: 8
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 13:11
Wohnort: bei Kiel

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Freidahl » Di 25. Aug 2009, 18:19

Vielleicht ist das Restgeld aus der Nordbank...
Es ist auf der Flucht aus dem Rucksack von Kallweit gerutscht und während der holprigen Autofahrt in Höllbrocks Wagen unter den Vordersitz gerutscht. :lol:
Derrick
Beiträge: 4
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 16:55

Re: Drehorte der Folge 'Reifezeugnis'

Beitragvon Derrick » Do 28. Jan 2010, 18:33

stimmt, den Kolksee giibt's ja auch noch. Hatte erst den Uklei-See in Verdacht, aber der ist eigentlich etwas größer als im Film, da wären auch zuviele Touristen rumgerannt, am Kolksee ist man ungestörter zum filmen, der ist ziemlich versteckt. Das mit der größeren Straße ist in der Tat ein Fake.

Ich bin aus Eutin, bin aber leider erst ab 1978 in die Voß-Schule gegangen, aber meine Schwester hat die Dreharbeiten "live" mitbekommen, da z.T. Leute aus ihrer Klasse mitspielen sollten. Der blonde Lockenkopf zB, der das Heft unter Michael's Tisch findet ist der Sohn unseres Biolehrers ;-)
Die Voß-Schule an sich ist tatsächlich nicht groß verändert worden, der Schulhof hat aber wieder mehr Bäume bekommen (nachdem es dort jahrelang recht kahl war, als ein riesiger Walnußbaum auf der rechten Seite - zu Zeiten der Dreharbeiten noch vorhanden - weggenommen wurde). Es gibt einen neuen Anbau für Physik- und Bioräume, der alte Biosaal steht seit Ende der 80er im Ostholstein-Museum.

Die Ruine liegt im Seeschaarwald und war früher (in den 50ern) ein beliebtes Ausflugslokal mit Blick auf den Großen Eutiner See (heute etwas zugewachsen). Dort haben sich übrigens meine Eltern kennengelernt *g*. In den 60ern gab es dort einen großen Brand und lag dann brach. Später war das ganze eher ein kleiner Treff für Punks. Auf dem übriggebliebenen Betonplateau stand ne ausrangierte Couch und "drinnen" konnte man Feuer machen, ohne daß es groß auffiel.

Das Haus, das in der Riemannstraße in Richtung Voßplatz fehlt, gehörte übrigens zum legendären "Voß-Haus", ein jahrhunderte altes Haus & eins der bekanntesten Restaurants in Eutin. Vor ca. 2 Jahren brannte es komplett ab und die Reste konnten nur noch abgerissen werden. Da ist sehr viel Geschichte & so einige Antiquitäten zerstört worden.

Die Sache mit dem "richtigen Wald" ist in der Tat etwas schwierig, da das ganze Gebiet um Eutin, Malente & umliegenden Orten in alle Richtungen mit Wald umgeben ist *g*. Aber die Spur mit der Zugstrecke war richtig, man fährt nur in Malente mitten durch den Wald (am See).

Tja, mehr fällt mir jetzt grad auch nicht ein ;-) müßte den Tatort nochmal sehen. Er soll übrigens gerade auf DVD erschienen sein!

Zurück zu „Drehorte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast