Der Drehort-Ticker

Alles über Drehorte der Tatort-Folgen
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Do 11. Aug 2011, 07:21

Wer, wie ich, noch nicht weiß, wo die Leipziger Kommissare ihr Büro aufschlagen, dem sei hiermit geholfen. Auch sonst gibt es ein paar Informationen zur Doppelfolge.

http://nachrichten.lvz-online.de/leipzi ... 00019.html
Bis bald!
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Sa 13. Aug 2011, 14:23

Ich verstehe bei diesem SF-Beitrag im wahrsten Sinne des Wortes nur Bahnhof. Der Tatort "Skalpell" wurde im März/April 2011 gedreht und wird vielleicht noch dieses Jahr erstgesendet.

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=4 ... fe9e7c9b0c
Bis bald!
Frau Blum
Beiträge: 10
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 18:49

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon Frau Blum » Di 16. Aug 2011, 17:04

ManfredV hat geschrieben:Als Ortskundiger lache ich mich manchmal über die Konstanzer:
Da werden Ober- und Untersee wild durcheinnander geworfen
Klara fährt ständig über denn Seedamm zur Reichenau , auch wenn sie ganz woanders hinwill
Sie fährt ständig über die Seestr. in Konstanz, egal wo sie hin will, dabei ist das keine Ausfallstr
Das dient natürlich alles stimmungsvollen Bildern.
Wo am See wohnt Klara eigentlich? Ich habs noch nicht identifziert, weiß das einer?
Der einzige Tatort, wo die Handlungsorte/Fahrwege/Außenaufnahmen wohl einigermaßen stimmig sind, ist wohl der Münchener.


In einem Interview von SWR 1 Leute sagte Eva Mattes, dass ein Haus von einer Privatperson auf der Insel Reichenau zum Drehen benutzt wird.
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Mi 14. Sep 2011, 19:55

Noch ein paar Ergänzungen von den letzten Dreharbeiten. Zum einen ein Film über den Dreh des 19. Niedersachsen-Tatort am Lüneburger Bahnhof.

http://www.ndr.de/regional/niedersachse ... er125.html

Zum anderen Eindrücke aus Offenbach und Neu-Isenburg, wo u.a. der dritte Tatort der Kommissare Mey und Steier entstand.

http://www.fr-online.de/offenbach/tator ... 36220.html
Bis bald!
tomsen2
Beiträge: 65
Registriert: Di 22. Sep 2009, 11:06

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon tomsen2 » Do 15. Sep 2011, 11:33

(Tat)ortimOsten hat geschrieben:Ich verstehe bei diesem SF-Beitrag im wahrsten Sinne des Wortes nur Bahnhof. Der Tatort "Skalpell" wurde im März/April 2011 gedreht und wird vielleicht noch dieses Jahr erstgesendet.

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=4 ... fe9e7c9b0c



Also im Grossen und Ganzen ist das ein Beitrag über die Statisten und ihre Beweggründe bei einem Tatort mit zu machen.
schwyz
Beiträge: 254
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 14:39

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon schwyz » Di 10. Jan 2012, 14:21

Da an anderer Stelle die Frage zum (wahrscheinlich) dritten Luzerner-Tatort "Hanglage mit Aussicht" aufgetaucht ist, kann ich euch hier noch ein paar Informationen dazu geben. Der Tatort wurde nämlich in meiner unmittelbaren Nähe gedreht. Gedreht wurde beim Berggasthaus "Wissifluh" oberhalb von Vitznau. Die zum Gasthaus gehörende Luftseilbahn spielt wohl ebenfalls eine wichtige Rolle.

Hier ein Beitrag (natürlich in schweizerdeutsch) des SF zu den Dreharbeiten, in dem speziell auf die neue Ermitterlin Delia Mayer eingegangen wird:
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=20697141-1492-4ca5-bb39-792a3bfa1b24

Hier Infos zur Seilbahn:
http://www.seilbahninventar.ch/objekt.php?objid=41052&lang=de
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Di 31. Jan 2012, 20:37

Hier ein paar Impressionen vom Dreh des neuen Stuttgarter Tatorts "Tote Erde".

http://www.swp.de/goeppingen/lokales/st ... 92,1316463
Bis bald!
Benutzeravatar
Admiral
Beiträge: 257
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 00:29
Wohnort: Eckernförde
Kontaktdaten:

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon Admiral » Mo 6. Feb 2012, 10:29

Am Wochenende las ich im "Kieler Express" von einem offenen Casting für den Kieler Tatort (ich denke das müsste der Tatort mit dem Arbeitstitel "Borowski und der stille Gast" sein). Für Dreharbeiten, die am 22. Februar beginnen sollen würden noch Komparsen und sogar Darsteller für kleine Sprechrollen gesucht. Dazu gebe es ein Casting in der "Pumpe" (Veranstaltungsort) am 7. Februar von 15 bis 18 Uhr (Für Sprechrollen nach 18 Uhr). Ausserdem suche die Castingfirma dringend nach 1,5 bis 2 Jahre alten Zwillingen. Da bin ich mal gespannt welche Rolle die dann im Tatort spielen. Mann könne sich auch unter http://www.komparsenfischer.de bewerben.

Ich freue mich schon darauf euch im Tatort zu sehen! :lol:
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 1223
Registriert: Di 17. Apr 2007, 05:24
Wohnort: NDS

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon Sigi » Di 7. Feb 2012, 06:38

Ausführliche Informationen zum Inhalt und zu Drehorten der Lindholmer Tatort-Doppelfolge gibt es in der heutigen Ausgabe der HAZ.

Hiernach stehen das Rotlichtmilieu, die Machenschaften einer Rockerbande sowie deren Verbandelung mit einflussreichen Kreisen in Hannover im Mittelpunkt des Tatorts - und damit erneut ein hochaktuelles gesellschaftspolitisches Thema. Die Hells Angels heißen hier Hunnen. Thema soll die Zwangsprostitution sein. Ausgangspunkt ist der Tod einer 17jährigen Osteuropäerin. Auch die Affähre Lindholms mit Jan Liebermann wird offenbar fortgeführt. Nach Angaben des NDR hat Maria Furtwängler die Idee zum Inhalt des Tatorts gehabt. Interessant ist auch die Aussage, dass der Doppel-Tatort wegen der Komplexität des Themas entstanden sei und beide Drehbücher zwar aufeinander aufbauten, jede Folge trotzdem für sich alleine stehen könne.

Man darf gespannt sein.
Es grüßt

der Sigi
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: Der Drehort-Ticker

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Di 7. Feb 2012, 15:37

Sigi hat geschrieben: Nach Angaben des NDR hat Maria Furtwängler die Idee zum Inhalt des Tatorts gehabt. Interessant ist auch die Aussage, dass der Doppel-Tatort wegen der Komplexität des Themas entstanden sei und beide Drehbücher zwar aufeinander aufbauten, jede Folge trotzdem für sich alleine stehen könne.

Man darf gespannt sein.


Als Maria Furtwängler das letzte Mal eine Idee gehabt hat, ist "Erntedank e.V." bei herausgesprungen.

In der Tat, man darf gespannt sein und sollte auch ein wenig die Tatort-Macher anflehen, das es keine verschenkten Sonntage werden.
Bis bald!

Zurück zu „Drehorte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast