Seite 44 von 44

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: So 21. Jan 2018, 11:39
von Lannert
Habe vorhin in einem anderen Forum einen Bildvergleich aus der Stoever Box entdeckt. Den wollte ich euch nicht vorenthalten. Auch hier sieht die Folge im Fernsehen wieder viel besser aus. Ärgerlich das man nichts dazu gelernt hat aus der Katastrophe mit der Haferkamp Box.

Hier der Bildvergleich:
http://screenshotcomparison.com/comparison/129648/

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: So 21. Jan 2018, 12:28
von @chim
... und außerdem ist das Bild deutlich beschnitten

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Fr 2. Feb 2018, 18:16
von Angel07
Achtung, es befinden sich leider nur 20 Folgen auf der zweiten Box. Die Folge Lockvögel fehlt angeblich aus rechtlichen Gründen (obwohl von Disney damals veröffentlicht)

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Di 6. Feb 2018, 20:20
von Lannert
Angel07 hat geschrieben:Achtung, es befinden sich leider nur 20 Folgen auf der zweiten Box. Die Folge Lockvögel fehlt angeblich aus rechtlichen Gründen (obwohl von Disney damals veröffentlicht)


Ich glaube auch nicht das es an rechtlichen Gründen liegt. Ich denke eher das es die Thematik des Films ist die man heutzutage für zu brisant hält.

Also wieder der nächste Fehler den sich Icestorm da erlaubt hat. Die Tatort Veröffentlichungen auf DVD stehen wirklich unter keinem guten Stern.

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 18:05
von Francois
Die Lockvögel-Info stimmt und es ist kein Icestorm-Fehler, denn der Film ist NDR-seitig gesperrt und es sind rechtliche Gründe!
Letzte TV-Wiederholung war 2012, wer noch die DVD von Disney hat, kann sich glücklich schätzen.
DIe Sperrung wurde recht spät bekanntgegeben und Icestorm hat sich m.E. wegen dieser einen fehlenden Folge hat richtig entschieden, nicht länger zu warten und trotzdem die Boxen rauszubringen. Dafür sind jetzt ein paar Folgen dabei, die damals für Disney gesperrt waren und dort nicht zur Veröffentlichung kamen.

Und noch was, bevor du dich auch darüber aufregst: auch die im Frühsommer geplante Bienzle-Box wird nur 24 Folgen enthalten - da fehlt also auch eine. Welche, behalt ich noch für mich :mrgreen:

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Mi 14. Feb 2018, 17:55
von sintostyle
Es ist wirklich schade, dass hier keine Konstanz bei den Auswertungen fürs Heimkino gibt.
Alternativ wäre eine Art "App" gut wo man sich gegen eine Gebühr alle Tatorte in bestmöglicher Qualität ungeschnitten anschauen kann, die Schweizer auch in O-Ton. Da gäbe es dann auch die Möglichkeit die 13 Österreicher einzubauen

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Mi 21. Feb 2018, 16:11
von Francois
Übrigens: Ich bereite für die Website ein Interview vor mit dem Produktmanagement von Icestorm.
Wer noch bestimmte Anregungen, Ideen oder Fragen hat, die ich dann ggf. gerne weiterreiche, darf mir diese gerne mailen:
fwerner@tatort-media.de

Re: Tatort - endlich auf DVD

Verfasst: Mi 21. Feb 2018, 17:52
von Lannert
Francois hat geschrieben:Übrigens: Ich bereite für die Website ein Interview vor mit dem Produktmanagement von Icestorm.
Wer noch bestimmte Anregungen, Ideen oder Fragen hat, die ich dann ggf. gerne weiterreiche, darf mir diese gerne mailen:
fwerner@tatort-media.de


Ich würde gerne wissen warum teilweise die TV-Ausstrahlungen ein besseres Bildmaster verwenden als die DVDs. Dies ist durchaus eine ernst gemeinte Frage ganz ohne Schadenfreude. Es interessiert mich wirklich warum Icestorm keinen Zugriff auf das beste vorhandene Material bekommt. Ist für Icestorm ja auch ärgerlich. Aber es ist die Frage ob denen das so bewußt ist und ob man daran aktiv arbeitet um das in Zukunft zu vermeiden.
Wäre interessant wie Icestorm auf diesen Bildvergleich reagiert: http://screenshotcomparison.com/comparison/129648/

Eine weitere Frage wäre ob noch weitere Kommissars-Boxen kommen. Auch von nicht ganz so erfolgreichen Ermittlern. Z.B eine Gerber-Box, eine Wiegand-Box, etc.

Und ob man noch mit dem WDR in Kontakt steht um doch noch Zugriff auf die Originalnegative der Schimanski-Tatorte zu kriegen, um diese für eine Restaurierung abzutasten und dann auf Blu-ray zu veröffentlichen.
Denn es macht doch überhaupt keinen Sinn diese unter Verschluss zu halten. Warum auch. Wenn man nicht jetzt restauriert (wie z.B. die Berliner Tatorte), wann will man es dann machen? Die Nachfrage ist definitiv vorhanden. Die Berliner Tatorte haben gezeigt wie toll solche alten Filme aussehen können.
Und nur so würden Blu-rays auch einen Sinn machen. Und nicht wenn man eine abgewetzte 16mm Filmrolle abtastet wie bei Duisburg-Ruhrort.