Das Tatort-Jahr 2014

Fakten, Fakten, Fakten...
Carrera124
Beiträge: 809
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: Das Tatort-Jahr 2014

Beitragvon Carrera124 » Do 1. Jan 2015, 12:10

@Tatort_Celerina
Meine Aussage war globaler gemeint. Selbst wenn die Borowski-Folge schwächer war als für seine Verhältnisse üblich, so empfand ich sie doch immer noch besser als vieles andere was 2014 den "Tatort" Stempel erhalten hat.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
Benutzeravatar
Kohli77
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 23:17

Re: Das Tatort-Jahr 2014

Beitragvon Kohli77 » Do 1. Jan 2015, 12:27

Unter den 2014 gesendeten Erstsendungen, die ich gesehen und bewertet habe (nur die beiden Falke-Fälle habe ich bewusst nicht angesehen), gibt es zwei Favoriten, denen ich die maximale Punktzahl (10 Punkte) zubilligte:

911 Ohnmacht Ballauf (10 Punkte)
902 Abgründe Eisner (10)

Dicht dahinter kommt bei mir ein Lürsen-Fall, obwohl ich die Folgen aus Bremen sonst weniger schätze:

901 Brüder Lürsen (9,5)

Entsprechend taucht Kommissarin Lürsen auch bei den fünf am schlechtesten bewerteten 2014er Erstsendungen auf.

Für mich der schwächste Fall kam aus Hamburg:
903 Kopfgeld Tschiller (1 Punkt)

Saalfeld und Keppler kamen dicht dahinter:
904 Frühstück für immer Saalfeld (1,5)

2 Punkte wurden für folgende drei Fälle vergeben:
918 Wahre Liebe Ballauf
912 Alle meine Jungs Lürsen
906 Borowski und das Meer Borowski

Insgesamt teile ich die (wohlfeile) Einschätzung, neuere Tatort-Folgen seien qualitativ schlechter als ältere Folgen, überhaupt nicht. Im Durchschnitt vergab ich für 2014 6,6 Punkte in der Rangliste, was in meiner Bewertungsskala als eindeutig überdurchschnittlich anzusehen ist (5,9 Punkte). Dies reflektiert sich auch darin, dass ich insgesamt 2014 siebenmal 9 Punkte vergeben habe:

926 Der Maulwurf Funck
922 Vielleicht Stark
921 Blackout Odenthal
917 Mord ist die beste Medizin Thiel
910 Am Ende des Flurs Batic
907 Der Hammer Thiel
898 Auf ewig Dein Faber

Darunter sind mit "Der Maulwurf" und "Blackout" zwei Folgen, die ich deutlich höher bewerte als der Konsensus aller Ranglisten-Werter (5,2 bzw. 5,9 Punkte). Mit "Zirkuskind" gab es einen weiteren Tatort, den ich mit 7 Punkten deutlich besser einschätze als der Durchschnitt der Tatort-Fans (4,4 Punkte). Auch wenn Lena Odenthal und Kopper nicht zu meinen absoluten Lieblings-Kommissaren gehören, so hat gerade die Folge "Blackout" gezeigt, dass aus Ludwigshafen bemerkenswerte Folgen kommen können - ich fand es mutig, eine Kommissarin am Rande des Zusammenbruchs zu zeigen.

Am anderen Ende der Skala lagen meine Bewertungen für "Frühstück für immer" (1,5 versus 5,9), "Borowski und das Meer" (2,0 versus 6,0) und "Kopfgeld" (1,0 versus 4,7) deutlich unter Konsensus. Hierzu sei noch bemerkt, dass ich gerne die volle Skala ausnutze und unter den Erstsendungen des Jahres 2014 keine einzige Folge mit 5,0 bewertet habe. Auch 4,5 und 5,5 wurden nicht vergeben.

Aus den Bewertungen des Jahres das beliebteste Team zu wählen, ist wenig aussagekräftig, da die meisten Teams nur einen Auftritt hatten. Dennoch führt dies zu der (für mich persönlich überraschenden) Erkenntnis, dass Faber, Funck und Thiel 2014 die besten Tatortfolgen hatten (beide Münster-Folgen erhielten 9 Punkte). Eisner, Lannert, Murot (8,5) und Batic (8,2) bekamen ebenfalls hohe Punktzahlen von mir. Schlecht schnitten hier (weniger überraschend) Tschiller, Borowski und Saalfeld ab.

Starks starker Abgang mit der Folge "Vielleicht" hat mich sehr beeindruckt und 9 Punkte verdient. Die letzte Folge zusammen mit Ritter ("Großer schwarzer Vogel") hat mir weniger gefallen. Ich finde es sehr schade, dass man nicht einfach Boris Aljinovic als Kommissar Stark weiter ermitteln ließ. Steier werde ich weniger Tränen nachweinen, obwohl "Der Eskimo" für mich einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat - vermutlich habe ich der Folge mit 6,5 Punkten zu wenig Punkte zugebilligt und werde dies bei einem erneuten Ansehen korrigieren. Zu Stellbrink wurde bereits viel gesagt, aber mit "Weihnachtsgeld" konnte er sich mindestens teilweise wieder rehabilitieren.

Allen Foren-Nutzern wünsche ich ein glückliches Jahr 2015 - und vielen Dank allen Administratoren und Helfern, die Forum und Fundus am Laufen halten!
Es grüßt
- Der Kohli -

Meine 500. Tatort-Wertung: "148: Peggy hat Angst" mit Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand.
Benutzeravatar
Kohli77
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 23:17

Re: Das Tatort-Jahr 2014

Beitragvon Kohli77 » Do 1. Jan 2015, 15:31

Die FAZ hat in der Rubrik "Tatortsicherung" einen Artikel, in dem die nach Meinung ihrer Leser besten 10 Tatorte (inkl. Polizeiruf) des Jahres 2014 aufgeführt werden (basierend auf den jeweiligen Umfragen - Zustimmung der Leser unter der Kategorie "Spannend, überzeugend, lückenlos", was ich - nebenbei bemerkt - methodisch für fragwürdig halte).

Demnach ist der beste Tatort "Im Schmerz geboren" (Murot, Tatort Wiesbaden); "Verfolgt" (Flückiger, Tatort Schweiz) hat überraschenderweise den dritten Platz belegt. (Auf dem zweiten Platz ist die "Polizeiruf 110"-Folge "Familiensache" aus Rostock gelandet.)
Es grüßt
- Der Kohli -

Meine 500. Tatort-Wertung: "148: Peggy hat Angst" mit Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand.
schwyz
Beiträge: 255
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 14:39

Re: Das Tatort-Jahr 2014

Beitragvon schwyz » Fr 2. Jan 2015, 16:50

Meine Top3:
- Vielleicht
- Ohnmacht
- Franziska

Meine Flop3:
- Wahre Liebe
- Kopfgeld
- Zirkuskind

Ich stelle fest, dass im Jahr 2014 ziemlich mit dem Strom geschwommen bin und nur selten viel neben dem Wertungsdurchschnitt liege.
Bin ich nun also profunder Tatort-Kenner oder banaler 0815-Zuschauer? Auch hier wird die Antwort wohl im Durchschnitt liegen...
Benutzeravatar
bello
Beiträge: 633
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 10:46

Re: Das Tatort-Jahr 2014

Beitragvon bello » Mi 7. Jan 2015, 11:31

Top (die Kölner :D, auch trotz Wahre Liebe)
- Franziska
- Ohnmacht
- Auf ewig dein

Murot hat mir dieses Jahr auch gefallen.
Schade, dass die Berliner aufgehört haben

Flop
- Zirkuskind
- Zwischen zwei Welten
- Kaltstart
- Türkischer Honig

Insgesamt viel Durchschnittliches

Zurück zu „Daten, Zahlen, Statistiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste