In Memoriam

Fakten, Fakten, Fakten...
Benutzeravatar
Francois
Administrator
Beiträge: 374
Registriert: Do 31. Mai 2007, 18:27
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: In Memoriam

Beitragvon Francois » Fr 13. Mai 2016, 20:31

Herr_Bu hat geschrieben: was sich wohl aus seiner Rolle in "Schwarz Rot Gold" (lief ja lange auch am Sonntag in der ARD) erklärt


muss mal am Rande klugscheissen: die wenigesten SRG-Folgen liefen Sonntags in der ARD (m.W. nur drei, höchstens vier).
Die meisten liefen Mittwochs und wenige später auch am Samstag-Abend-Termin.
Hintergrund ist, dass SRG (und "Die Männer vom K3") NDR-intern (anfangs) von der "Unterhaltung" und nicht vom "Fernsehspiel" betreut und eingebracht wurden, die bespielten ARD-intern den damaligen Mi- und Sa-Unterhaltungstermin ( z.B. auch mit dem "Ohnsorg-Theater")
Und: Manchmal tauschten die beiden Abteilungen auch Sendeplätze, was 1991 eine außergewöhnliche NDR-TATORT-Ausstrahlung an einem Samstag erklärt)
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 533
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: In Memoriam

Beitragvon Herr_Bu » Fr 20. Mai 2016, 16:02

Hallo,
am 15.5.2016 ist der Schauspieler, Theaterregisseur und Intendant Wolfgang Gropper in Aschau im Chiemgau verstorben. 1944 ist er in Prien am Chiemsee auf die Welt gekommen.
Neben einigen Fernseh- und Kinoarbeiten mit Gerhard Polt war er einmal im Tatort zu sehen:
176 Schicki-Micki (1985)
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
Martin
Beiträge: 7
Registriert: Mi 6. Apr 2005, 15:08

Re: In Memoriam

Beitragvon Martin » So 22. Mai 2016, 14:55

Herr_Bu hat geschrieben:Hallo,
am 27.4.2016 ist der Schweizer Schauspieler und Synchronsprecher Wolfgang Hess im Alter von 78 Jahren verstorben (* 1.9.1937). Durch die Synchronisation von Bud Spencer dürfte seine markante Stimme vielen bekannt gewesen sein.
Er hat einmal an einen Tatort mitgewirkt, hier jedoch nur im geringen Umfang, dass er im Abspann nicht genannt wurde:
039 Acht Jahre später (1974; Haferkamp)
Grüße Herr_Bu


Dass er nicht im Abspann genannt wurde, liegt daran, dass er nicht als Schauspieler zu sehen, sondern lediglich als Stimme zu hören war: Er synchronisierte den Einbrecher Brossberg (Relja Bašić). Als Schauspieler zu sehen war Wolfgang Hess z.B. in Episodenrollen von "Gemeinderätin Schumann", "Butler Parker" oder "Unternehmen Rentnerkommune" (hier allerdings nur in einer sehr kleinen Rolle).
- "Was schadet einer Gesellschaft mehr: Unwissenheit oder Desinteresse?"
- "Weiß ich nicht! Ist mir auch egal!"
Elder Statesman
Beiträge: 518
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 08:15

Re: In Memoriam

Beitragvon Elder Statesman » Mi 25. Mai 2016, 22:03

Ist uns etwa entgangen, dass Sieghardt Rupp verstorben ist?? Hab das hier nirgendwo gelesen... Wikipedia nennt den 20. Juli 2015 als Todestag. Demnach wurde er 84 Jahre alt. :-(

Wenn sein Tod unbemerkt blieb, dann war das von ihm möglicherweise so gewollt. Er hat den Schauspielberuf schon in den 90ern hinter sich gelassen, lebte seit Jahren extrem zurückgezogen und war schon gar nicht mehr auffindbar, als der Münchner Filmemacher Robert Fischer die Sam-Fuller-Doku "Death Peagon On Beethoven Street" drehte. Lt. Fischer war er "verschollen" - oder womöglich krank? Es ist nichts bekannt. Nachrufe? Fehlanzeige. Ein stiller Abgang - noch stiller als der von Kressin.
Benutzeravatar
TV_Maniac
Beiträge: 127
Registriert: Do 5. Jun 2008, 11:46

Re: In Memoriam

Beitragvon TV_Maniac » Do 26. Mai 2016, 00:06

Hm,
das ist mir auch entgangen. Das Todesdatum auf Wikipedia muss auch erst in letzter Zeit nachgetragen worden sein, ich war definitiv vorher auf der Seite. Schade, neben dem Tatort denke ich gerne an seinen Auftritt in "Die große Sause" an der Seite von Louis de Funes zurück. Damit ist Manfred Heidmann der letzte überlebende Schauspieler der ersten Ermittler.

VG, Sven
Thomas
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 06:45

Re: In Memoriam

Beitragvon Thomas » Do 26. Mai 2016, 05:50

TV_Maniac hat geschrieben:...Das Todesdatum auf Wikipedia muss auch erst in letzter Zeit nachgetragen worden sein, ich war definitiv vorher auf der Seite.


Definitiv. Kann ich bestätigen. Vor sehr wenigen Wochen fehlte es noch.
Carrera124
Beiträge: 776
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: In Memoriam

Beitragvon Carrera124 » Do 26. Mai 2016, 08:45

Kann man über die Versionsgeschichte der Wikipedia-Seite ja genau nachvollziehen. Das Todesdatum "20.07.2015" wurde am 20.05.2016 eingetragen, zuvor stand etwa einen Tag lang der 17.07. als Todesdatum drin.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
Elder Statesman
Beiträge: 518
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 08:15

Re: In Memoriam

Beitragvon Elder Statesman » Do 26. Mai 2016, 09:36

TV_Maniac hat geschrieben:Hm,
das ist mir auch entgangen. Das Todesdatum auf Wikipedia muss auch erst in letzter Zeit nachgetragen worden sein, ich war definitiv vorher auf der Seite. Schade, neben dem Tatort denke ich gerne an seinen Auftritt in "Die große Sause" an der Seite von Louis de Funes zurück. Damit ist Manfred Heidmann der letzte überlebende Schauspieler der ersten Ermittler.

VG, Sven


Ernst Jacobi nicht zu vergessen.
Sharafanta
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 14:04

Re: In Memoriam

Beitragvon Sharafanta » So 29. Mai 2016, 15:01

Ja, Sieghardt Rupp ist bereits letztes Jahr verstorben! Der Tod wurde allerdings auf eigenen Wunsch geheim gehalten und erst jetzt bekannt (Quelle: ORF)

Schauspieler Sieghardt Rupp ist tot

Wie erst jetzt bekannt geworden ist, ist der Film-, TV- und Theaterstar Sieghardt Rupp bereits im Juli 2015 im Alter von 84 Jahren gestorben. Es hatte bereits seit längerem Gerüchte um seinen Tod gegeben, das Filmarchiv bestätigte das nun.

Schon Ende der 1990er-Jahre hat sich der Schauspieler Sieghardt Rupp, bekannt etwa aus dem „Tatort“, komplett aus dem Theater- und Filmgeschäft zurückgezogen. Zuletzt lebte er sehr zurückgezogen, selbst sein Tod wurde laut „Kurier“ auf seinen Wunsch hin nicht bekanntgegeben. Bei den Vorbereitungen der Retrospektive anlässlich von Rupps 85. Geburtstag habe das Filmarchiv nun erfahren, dass der Jubilar nicht mehr am Leben ist.
Elder Statesman
Beiträge: 518
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 08:15

Re: In Memoriam

Beitragvon Elder Statesman » So 26. Jun 2016, 21:05

Der große Götz George ist tot.

Zurück zu „Daten, Zahlen, Statistiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste