Abspannverstümmelung

Fakten, Fakten, Fakten...
Oider Depp
Beiträge: 166
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 09:34

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Oider Depp » Fr 27. Feb 2009, 15:15

Oswald hat geschrieben:Es gibt KEINE Rechtfertigung dafür bei den Öffentlichen.

Irgendjemand hat das mal schön ausgedrückt: über den Vorspann, egal ob im Fernsehen oder im Film, verlässt Du Deine Alltagswelt uns wirst in die andere, die Filmrealität versetzt. Über den Abspann verlässt Du sie demnach wieder, langsam und mit genügend Muße zum Ausklingen und nachgrübeln. Wenn einem nun aber der Abspann genommen wird ist das so, als würde man den Schlafwandler wecken oder aus der Hypnose gerissen - die Folge kann nur ein ärgerlicher Schockzustand sein.

Kurz gesagt: verstümmelte Abspänne sind nur was für dumme Verantwortliche und Zapper, die von wahrem Filmgenuss keine Ahnung haben. Also hör auf mit dem Quatsch, ARD! :evil:


Du sprichst mir aus der Seele !
Benutzeravatar
Sickboy
Beiträge: 666
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 15:56
Wohnort: Berlin

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Sickboy » Mi 8. Apr 2009, 09:06

Don't wrestle with pigs - you both get dirty but the pig likes it.
Knipperdolling
Moderator
Beiträge: 472
Registriert: Fr 17. Jun 2005, 21:52

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Knipperdolling » Mi 8. Apr 2009, 10:12

Und in dem Zusammenhang:
http://www.tatort-fundus.de/web/service ... 04-08.html

Da kann sich Frau Rückert ja richtig freuen ...
Um nicht zu sagen: Da hat sie wohl den Schwarzen Peter bekommen.
Krimmi-Ass
Beiträge: 10
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:50
Wohnort: Berlin

Bienzle und der Sitzilianer

Beitragvon Krimmi-Ass » Mi 13. Jan 2010, 13:41

:( Jetzt fängt der NDR auch schon an,auf den Abspann im Tatort zu verzichten.Ich hoffe das sich das wieder ändert,da es langsamm keinen Spass mehr macht,wenn mann immer überlegen muss,wird ein Abspann gezeigt oder nicht.

Liebe Grüße,Holger
Liebe Grüße aus Berlin,Holger
Benutzeravatar
Admiral
Beiträge: 257
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 00:29
Wohnort: Eckernförde
Kontaktdaten:

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Admiral » Do 14. Jan 2010, 12:16

Krimmi-Ass hat geschrieben::( Jetzt fängt der NDR auch schon an,auf den Abspann im Tatort zu verzichten.Ich hoffe das sich das wieder ändert,da es langsamm keinen Spass mehr macht,wenn mann immer überlegen muss,wird ein Abspann gezeigt oder nicht.

Liebe Grüße,Holger


Genau das hab ich auch am vergangenen Montag beobachten müssen. Erst verschiebt sich der Tatort im NDR um 30 Minuten nach hinten wegen einer Sondersendung, wodurch er sich mit dem Tatort im RBB überschneidet. Und dann ist auch noch der Abspann weggeschnitten worden. Das hat mich ziemlich wütend gemacht...

Man kann nur hoffen dass das ein einmaliger Ausrutscher war beim NDR.
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 806
Registriert: Di 5. Apr 2005, 18:30
Wohnort: Holzminden

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Jürgen » Do 14. Jan 2010, 21:15

wohl kaum. Da ist wohl eine der letzten Abspannbastionen gefallen.
Ätzend.
Tägliche Pflichtlektüre: http://www.bildblog.de
Lammers
Beiträge: 17
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:40

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Lammers » Sa 20. Feb 2010, 13:15

Bei den derzeitigen Haferkamp-Wiederholungen (WDR) hast du Glück. Da wird der Abspann gezeigt.
Benutzeravatar
Sally
Beiträge: 99
Registriert: Do 7. Mai 2009, 12:46

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Sally » Sa 20. Feb 2010, 13:44

Bis vor einigen Monaten dachte ich noch, der verkürzte Abspann sei der richtige...als ich dann allerdings eine Wiederholung von "Amoklauf" im WDR sah, wusste ich Bescheid.
Mir war allerdings schon vorher aufgefallen, dass es unterschiedliche Abspänne gibt. Schon allein daher konnte der bei Erstsendungen verwendete Abspann nicht das Original sein.
Matze
Beiträge: 428
Registriert: Di 5. Apr 2005, 19:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Matze » Di 30. Mär 2010, 21:06

Ich bin verblüfft, verwundert, begeistert, positiv überrascht und verwirrt zugleich.

Bei der gestrigen NDR-Wiederholung wurde ja tatsächlich der Abspann gesendet.
Ein einmaliges Versehen oder doch eine Rückkehr in die Zeit vor den Verstümmelungen? An letzteres kann ich momentan noch nicht glauben.
Benutzeravatar
Deichgraf
Beiträge: 462
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 21:21
Wohnort: Bordesholm

Re: Abspannverstümmelung

Beitragvon Deichgraf » Mi 8. Sep 2010, 19:45

Ich bin Positiv überrascht worden vom Abspann bei " Blue Lady" von Palu, wie in Alten Amerikanischen Serien, der Schauspieler mit Bild eingeblendet wurde, mit Namen, richtig Cool, gab es jemals einen TO, wo es ähnliches gibt?
Beati Pauperes Spiritu

Zurück zu „Daten, Zahlen, Statistiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast