Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Der Tatort zum Schmunzeln
Benutzeravatar
clubmed
Beiträge: 606
Registriert: Di 10. Sep 2013, 15:26

Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Beitragvon clubmed » Mi 19. Aug 2015, 21:31

Gerade aus dem Netz gefischt ..

Der Jubiläumstatort wirft seine Schatten voraus und wird groß gefeiert!
Viele Aktion geplant - Public Viewing
Mergel und Schweiger bei der Pressekonferenz


Der runde Tatort wird groß gefeiert werden, dies betonte Angela Mergel (die nächstes Jahr ihre 9. Amtszeit als Bundeskanzlerin anstrebt) und schaltete sich persönlich ein, um das Disaster von 2016 zu vermeiden.

Tatort wurde inzwischen zur Chefsache, erklärte sie bei der gestrigen Pressekonferenz. Nachdem man ja zur 1000. Folge alles “falsch” gemacht hatte, was falsch laufen konnte, hat sie sich bei der gestrigen Pressekonferenz zum Jubiläumstatort Folge Nr. 2000 in Berlin höchst persönlich einen Überblick verschafft.

In ihrer Eröffnungsrede betonte Angela Mergel die Bedeutung der Krimireihe für Deutschland und Europa. Der Tatort sei inzwischen Exportschlager, würde in 48 Sprachen synchronisiert und in 60 Länder exportiert (Anm. der Red.: bemerkenswert allein Griechenland weigerte sich in Europa, dem Format einen Sendeplatz einzuräumen).

Deutschlands Zugpferd, Deutschlands Exportschlager hat alle Kritiker hinter sich gelassen, läuft seit nunmehr 66 Jahren ununterbrochen über die Bildschirme der Republik und bricht regelmäßig alle Zuschauerrekorde.

Der Studiengang Tatort, der seit 5 Jahren an der Universität Münster angeboten wird, erfreue sich großer Beliebtheit und jede Stadt, die einen Ermittler stellt, bekomme automatisch eine Tatortstraße (meistens die, in der sich das Justimininsterium befinde).

Der VW Konzern in Wolfsburg kündigt für das Jubiläum ein Sondermodell an: den Golf XII Edition Tatort mit vielen die standardmäßigen Features wie All-Around-Car-Airbag bei Sturz aus großer Höhe sowie dem Autopiloten u.v.m.

Der Programmdirektor der FERFA (Freie Europäische Rundfunk- und Fernsehanstalten), Petr Luk betont, dass man dieses Mal - im Gegensatz zur Folge Nr. 1000 - gründlich vorbereitet sei und den Fans viele Highlights präsentieren könne:
wie große Public-Viewing Wände in allen Fußballstadien, Straßenfeste, LiveChats, 35 neue Bücher, 8 neue PC Games, 3 neue Spiele, einen neuen Blog sowie etliche Online-Gewinnspiele (Hauptgewinn: Rolle als Leiche in einem der nächsten Tatorte - (falls es mal wieder eine gibt).

Der europäische Gedanke hat natürlich auch vor Tatort nicht halt gemacht und so hat man bereits im Jahre 2020 zum 50-Jahre-Tatort die Frequenz auf 52 Folgen pro Jahr erhöht und weitere 10 europäische Hauptstädte zu Tatort-Städten ernannt. So konnte man einerseits den europäischen Gedanken ausbauen und andererseits die den Fans so lästige Sommerpause aussetzen, ohne Steuer- oder GEZ-Zahler zur Kasse zu bitten.

Natürlich habe sich inzwischen einiges geändert, so Luk weiter:
Stand früher Mord- und Totschlag, ein regelrechter Nostalgiefaktor, im Mittelpunkt dominierten inzwischen Wirtschafts- und Hackerthemen die Folgen, alle Kommissare sind zwischenzeitlich ausgebildete Programmierer. Selbst Prof. Boerne musste eine Umschulung über sich ergehen lassen und Skalpell und Mikroskop tauschen, um für und gegen SIGINT , IMINT incl. PHOTINT und SATINT gewappnet zu sein.
So gibt es bereits 10 Folge mit den Ermittlerinnen Diffenz und Spei (Pullach) zum THEMA SAD (Spionage Abwehr Dienst ), die sich alle größter Beliebtheit erfreuten.

Natürlich wünschten sich die Fans zur 2000. Folge die Ermittler Boerne und Thiel (laut Drehspiegel gewinnt St. Pauli in dieser Folge die Champions League) auch eine Hommage an Münster, die Stadt, die als Einzige in letzter Zeit regelmäßig die 50 Millionen Marke knacken konnte. (Anmerk. der Red. Boerne und Thiel verlängerten gerade ihren Vertrag um weitere 10 Jahre, somit dürfte das Gerücht vom Ruhestand endlich vom Tisch sein).

Allerdings, so Luk, soviel könne er schon verraten, wird man den Kommissaren aus Berlin, Rubin und Karow (dessen Ruf letzte Folge endlich rehabilitiert wurde) den Vortritt lassen. Der Grund sei ganz einfach, so Luk, die Folge spiele am neu eröffneten Großflughafen Berlin-Brandenburg und das wollte man natürlich gebührend mitfeiern. Das Thema: Trojaner, die die Flughafensoftware angreifen - Bruce Willis hätt’s gefreut und Willy Brandt sicherlich auch!

Gegen Ende der Pressekonferenz meldete sich noch ein bekanntes Gesicht zu Wort: Vizekanzler und Flüchtlingsbeauftragter, Til Schweiger, der vor 21 Jahren selber einen Ermittler in Hamburg spielte, weist auf die tollen medialen Entwicklungen der letzten Zeit hin. Vor allem - so Schweiger - faszinierten ihn die vielfältigen interakativen Möglichkeiten, wie der Third Screen.

Ein Touch auf den Screen genüge und man habe die Möglichkeit interaktiv per Sensor, alle Infos zu Darstellern, Drehorten und Hintergründen in Echtzeit abzurufen.

Das Einzige was er nach wie vor bedauere, sei dass man immer noch am alten Vorspann festhielte - er warte vergeblich auf einen “Relauntsch”, da wäre doch mal was Rockigeres angebracht, so Schweiger und seine Enkelin hätte auch viel schönere Augen.

Gegen Ende kamen natürlich noch die Fan-Beauftragten zu Wort: Man sei sehr stolz, dass man zwischenzeitlich die 13 oft diskutierten österreichischen Tatorte offiziell in die Folgenzählweise einreihen konnte. Dies wurde umso dringlicher, um die Kluft mit Österreich nicht noch weiter zu verstärken, welches seit 20 Jahren versuche, aus der Europäischen Gemeinschaft auszutreten.

Der Jubiläumstatort 2000 mit dem Titel “Berlin-Leipzig” läuft am 16.11.2036 um 20.15 Uhr im EuroChannel 1 fast auf den Tag genau 66 Jahre nach der ersten Folge.

Was die Fans auch freut - gegen eine geringe Jahresgebühr - sind alle bis dahin erschienenen 1987 Folgen auf dem Videoportal tatorttunnel.euro incl. Vor- und Abspann abrufbar.

Bleibt nur noch eine Frage offen - war der Tatort früher besser?

Marianne Seitz für Television EURO
19.08.2036
Zuletzt geändert von CKwon am Do 20. Aug 2015, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Auf Wunsch gegen eine aufgehübschte Version ausgetauscht.
Benutzeravatar
Kohli77
Beiträge: 1383
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 23:17

Re: Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Beitragvon Kohli77 » Mi 19. Aug 2015, 22:22

Nett! :P
Es grüßt
- Der Kohli -

Meine 500. Tatort-Wertung: "148: Peggy hat Angst" mit Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand.
Benutzeravatar
Sonderlink
Beiträge: 430
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 23:44

Re: Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Beitragvon Sonderlink » Do 20. Aug 2015, 12:17

Nett? Das ist richtig gut.
Aber über die 9. Amtszeit müssen wir nochmal sprechen. Und über Til Schweiger als Vizekanzler (aber so, wie der sich gerade ins Zeug legt....)
Wegen dem Hype um die Jubiläumsfolge werde ich noch die Feierlichkeiten zu meinem 75. Geburtstag verschieben müssen ........
Benutzeravatar
Estland-Ute
Moderator
Beiträge: 764
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 11:11

Re: Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Beitragvon Estland-Ute » Fr 21. Aug 2015, 07:49

Super!!! Applaus!!!
MaU
Beiträge: 624
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 23:01
Wohnort: Beierfeld/Erzgebirge

Re: Jubiläumstatort - aus dem Netz gefischt

Beitragvon MaU » Sa 22. Aug 2015, 09:29

Sehr guter Beitrag!!! Wir reden dann aber nochmal drüber, wenn es soweit ist ;)

Glück Auf aus dem Erzgebirge

Mario

Zurück zu „Pannen und Lustiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast