Der Faux-pas Thread

Der Tatort zum Schmunzeln
Der Parkstudent
Beiträge: 412
Registriert: Do 27. Mär 2008, 15:06
Wohnort: Westwestfalen

Re: Der Faux-pas Thread

Beitragvon Der Parkstudent » Sa 24. Jan 2015, 15:54

Ich habe mir gestern die Aufzeichnung der Folge "Schrott und Totschlag" erneut angesehen. Dabei sind mir noch zwei Dinge aufgefallen:

1. Der VW Golf II, eine der Hauptfiguren in diesem Film, wird von 2 unterschiedlichen Fahrzeugen "verkörpert". Zunächst sieht man die überarbeitete Version des Golf II, die ab 1988 verkauft wurde (Dort ist an der Heckpartie das VW-Logo in der Mitte und der Schriftzug "Golf" auf der rechten Seite ist kursiv geschrieben. In der Schrottpresse verschwindet allerdings die ältere Version, die bis 1987 gebaut wurde. (Dort ist an der Heckpartie das VW-Logo links mitsamt des ausgeschriebenen Wortes "Volkswagen". Der "Golf"-Schriftzug, hier ebenfalls rechts, ist in einer alten, eckigen Schriftart zu lesen)
Dennoch tragen beide Wagen das gleiche Kennzeichen. (LU-NT 1313)

2. Es wird mehrfach erwähnt, der besagte Golf sei Baujahr 1993/1994. Dabei wurde selbst die neuere Version des Golf II nur bis 1992 gefertigt.
giosco
Beiträge: 11
Registriert: Do 25. Okt 2012, 11:49

Re: Der Faux-pas Thread

Beitragvon giosco » So 15. Mär 2015, 10:04

athina hat geschrieben:beerdigungen werden immer von weitem beobachtet.


... Und finden immer bei Regenwetter statt ;)
giosco
Beiträge: 11
Registriert: Do 25. Okt 2012, 11:49

Re: Der Faux-pas Thread

Beitragvon giosco » So 15. Mär 2015, 10:23

MaU hat geschrieben:Beim Frauenflüsterer ist ein Schnittfehler in der Anfangsszene. Nachdem der Wirt auf dem Auto aufschlägt hängt sein rechter Arm an der Windschutzscheibe herunter. Dann wird zur Beifahrerseite umgeschnitten, wo sein linker Arm herunterhängt. Dann wird zurückgeschnitten, er schlägt nochmal auf und hebt seinen Arm nach oben.

Glück Auf aus dem Erzgebirge

Mario


Diese Szene ist überhaupt komplett "unnatürlich", schau mal, wie komisch sich der Tote beim Aufschlag bewegt, und dann gleich noch zweimal ...

Bei den Münster-Tatorten ist allerdings immer ein Augenzwinkern dabei, kann also durchaus Absicht sein.
Benutzeravatar
Calenberger
Beiträge: 120
Registriert: Mo 23. Okt 2006, 00:19

Re: Der Faux-pas Thread

Beitragvon Calenberger » Mi 30. Mär 2016, 13:13

Sigi hat geschrieben:
Sigi hat geschrieben:In der Folge Norbert (428) soll sich Sandra Burgstaller ausweisen. Sie reicht ihren Personalausweis, der anschließend in Großaufnahme gezeigt wird. Er wird dabei so geschickt gehalten, dass die Buchstaben „SANDR" zu sehen sind und der Rest vom Finger verdeckt wird. Beim genaueren betrachten stellt man fest, dass sich die Buchstabenfolge in der Rubrik Nachname befindet. Der Vorname lautet Angela. Es handelt sich offenbar um den Original-Personalausweis der Schauspielerin Angela Sandritter, die die Figur Sandra Burgstaller spielt.


Ich habe mal 'nen Screenshot gemacht...

Bild

Bin gerade beim Stöbern auf diesen Thread aufmerksam geworden.

Lese ich das Geburtsdatum beim Screenshot richtig, 22.11.1971? Wenn ja, muss wohl der Wikipedia-Eintrag um ein paar Jährchen korrigiert werden ;)
Benutzeravatar
Roter Affe
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 11:15
Wohnort: Bratwurstcity

Re: Der Faux-pas Thread

Beitragvon Roter Affe » So 7. Jan 2018, 22:20

Heute bei Kopper hatte der BMW SUV am Anfang eine Münchner Nummer und dann später die Mannheimer. :lol:
Grüßla aus dem Tatortreifen Franken!

Roter Affe

Zurück zu „Pannen und Lustiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast