Die größten Bösewichte

Meinungsforschung: wie denken Andere über Tatortfolgen
Benutzeravatar
Tatort_Celerina
Beiträge: 1164
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:22
Wohnort: Köln

Die größten Bösewichte

Beitragvon Tatort_Celerina » Di 14. Okt 2014, 15:48

In über 900 Folgen gab es schon viele Täter und Verbrecher. Oftmals waren es ganz normale Menschen, Familienväter oder kleine Unternehmer, die aufgrund der Gegebenheiten zu Mördern wurden. Aber schon immer gab es auch richtige Gegenspieler, richtige Bösewichte (der "Duden" erlaubt den Plural "Bösewichte" ebenso wie "Bösewichter"), die mehr waren, als einfach nur zum Mörder gewordene normale Mitbürger. Wer waren die größten Bösewichte im Tatort? Was sind eure Vorschläge?

Spontan - auch noch unter der Nachwirkung von vergangenem Sonntag - fallen mir folgende Namen ein:

:twisted: Richard Harloff (Ulrich Matthes) in "Im Schmerz geboren"

:twisted: Klaus Petzold (Ulrich Tukur) in "Das Böse"

:twisted: Valerie (Corinna Harfouch) in "Die Ballade von Cenk und Valerie"

:twisted: Hans-Martin Carsdorff (Manfred Zapatka) in "Die Zärtlichkeit des Monsters"

:twisted: Balthasar Staupen (Matthias Schweighöfer) in "Weil sie böse sind"

:twisted: Sievers (Ivan Desny) in fast allen Folgen mit Zollfahnder Kressin

:twisted: Sabrina Dobisch (Lavinia Wilson) in "Borowski und der Engel"

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge.
Mein 975. Tatort:
Tatort Wien
Die Faust
mit Oberstleutnant Eisner und Majorin Fellner
Benutzeravatar
KiGaZw
Beiträge: 378
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 12:00

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon KiGaZw » Di 14. Okt 2014, 19:19

Gute Idee!

Mir fällst spontan zum Beispiel Udo Samel in "Morde ohne Leichen" ein. Nebenbei ein großartiger Tatort der auch aus der Masse ausbricht und sich zurecht in der Wertungsliste immer im oberen Bereich befindet.
Benutzeravatar
Bulldogge
Beiträge: 431
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 14:34
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon Bulldogge » Mi 15. Okt 2014, 07:15

:twisted: Markus Graf (Florian Bartholomäi) in "Auf ewig Dein"
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 543
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon Herr_Bu » Mi 15. Okt 2014, 16:02

Hallo,
Haferkamp fand in den Heinz Baumann gespielten "Bösewichten" extrem interessante Widerparts, wobei sich damals viel auf der Ebene von Psychoduellen (z.B. in 41 Zweikampf) abspielte. Diese "Bösewichte" waren für den Ermittler schwer zu fassen.
Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
Benutzeravatar
Tatort_Celerina
Beiträge: 1164
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:22
Wohnort: Köln

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon Tatort_Celerina » Mi 15. Okt 2014, 18:53

Bulldogge hat geschrieben: :twisted: Markus Graf (Florian Bartholomäi) in "Auf ewig Dein"
Richtig!!! Großartiger Gegenspieler!

KiGaZw hat geschrieben:Mir fällst spontan zum Beispiel Udo Samel in "Morde ohne Leichen" ein.
Diese Folge fehlt mir - leider - noch.

Herr_Bu hat geschrieben:Haferkamp fand in den Heinz Baumann gespielten "Bösewichten" extrem interessante Widerparts, wobei sich damals viel auf der Ebene von Psychoduellen (z.B. in 41 Zweikampf) abspielte. Diese "Bösewichte" waren für den Ermittler schwer zu fassen.
Grüße Herr_Bu
Richtig, da fällt mir noch der Anwalt Dr. Alexander in "Die Abrechnung" ein, der Haferkamp ziemlich zu schaffen machte.
Mein 975. Tatort:
Tatort Wien
Die Faust
mit Oberstleutnant Eisner und Majorin Fellner
Benutzeravatar
KiGaZw
Beiträge: 378
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 12:00

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon KiGaZw » Do 16. Okt 2014, 05:17

Tatort_Celerina hat geschrieben:Diese Folge fehlt mir - leider - noch.


Gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=tdvJZp8Wpdo
Benutzeravatar
Sonderlink
Beiträge: 430
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 23:44

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon Sonderlink » So 19. Okt 2014, 11:59

Was ist bei Euren Vorschlägen ausschlaggebend: Ist die Tat in der Ausführung besonders verwerflich, das Motiv besonders gewissenlos oder die Darstellung des Täters besonders diabolisch ?

Harfouch als Valerie ist gesetzt, ich möchte noch drei ruchlose Damen hinzufügen, deren Darstellung mir einen Schauer über den Rücken jagte:

1. Charlotte Delius (Sybille Canonica) in "Die Frau am Fenster" (812)
2. Viktoria Scheffler (Nora von Waldstetten) in "Herz aus Eis" (723)
3. Sophie Menke (Nicolette Krebitz) in "Pechmarie" (625)

Neben den schon genannten Harloff und Petzold fielen mir spontan ein:
Alexander Grau (Florian Lukas) in "Mördergrube" (463), : Er tötet einfach nur zum Spaß, um zu sehen, ob er damit durchkommt (wie Petzold in "das Böse")
Professor Sorensky (Matthias Habich) in "Der kalte Tod" (343) kommt schon fast in die Kategorie eines Massenmörders.

Analog könnte man ein Ranking der bemitleidenswertesten Täter erstellen:

1) Anne Kempf (Janina Stopper) in "Kleine Herzen" (683)
2) Rolf Herken (Milan Peschel) in "Weil sie böse sind" (751)
3) Maria Everbeck (Anna Maria Mühe) in "Rabenherz" (719)

@ Herr Bu: Heinz Baumann ist ein genialer Gegenspieler, vielleicht sogar der genialste von allen - über eine auffällige Bösartigkeit verfügt er m.M. aber nicht.
Benutzeravatar
Tatort_Celerina
Beiträge: 1164
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:22
Wohnort: Köln

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon Tatort_Celerina » So 19. Okt 2014, 16:08

Sonderlink hat geschrieben:Was ist bei Euren Vorschlägen ausschlaggebend: Ist die Tat in der Ausführung besonders verwerflich, das Motiv besonders gewissenlos oder die Darstellung des Täters besonders diabolisch ?
Ich denke, dass sich das nicht wirklich in Worte fassen kann. Wahrscheinlich eine Mischung aus allen drei Aspekten, wobei nicht zwingend jeder Aspekt vorkommen muss. Petzold z.B. ("Das Böse") tritt überhaupt nicht diabolisch auf, sondern bis zu letzt freundlich, sehr höflich und mit extrem guten Manieren.
Mein 975. Tatort:
Tatort Wien
Die Faust
mit Oberstleutnant Eisner und Majorin Fellner
SherlockH85
Beiträge: 163
Registriert: So 21. Sep 2014, 19:53

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon SherlockH85 » Mi 29. Okt 2014, 22:23

1. Udo Samel (Morde ohne Leichen)
2. Nora von Waldstätten (Herz aus Eis)
3. Lavinia Wilson (Borowski und der Engel)
4. Corinna Harfouch (Ballade von Cenk und Valerie)
5. Rolf Hoppe (Der Spezialist)
marlowe
Beiträge: 203
Registriert: Di 17. Mär 2009, 19:24
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Die größten Bösewichte

Beitragvon marlowe » Do 2. Apr 2015, 22:49

Mir fehlt Michael Rost (Jan Hendrik Stahlberg) aus Herzversagzn (575). Bringt alte Leute um, denen er die Zeitung liefert. Von Dellwo/Saenger befragt, wie er das denn vertreten kann, meint er voellig verstaendnislos: wieso, die waeren doch eh bald gestorben. Das hat mich nachhaltig erschuettert. Ansonsten ist Paetzold/Tukur vorne mit dabei: Mord an einer voellig unschuldigen als intellektueller Kitzel. Staupen/Schweighoefer hat wenigstens ein Gewissen, auch wenn die beiden Morde natuerlich schwachsinnig sind.

Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast