Seite 3 von 4

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 22. Aug 2015, 16:30
von KiGaZw
Sonderlink hat geschrieben:Ulrike C. Tscharre

Tja, zu der kann ich nix sagen. Diese Frau würde ich auch toll finden, wenn sie mich die 1 1/2 Stunden Filmzeit einfach nur von der Leinwand anschaut. :lol: :roll:

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 4. Nov 2017, 19:27
von (Tat)ortimOsten
Mainz wird wieder zum Tatort-Schauplatz. Ab Ende November wird in der Landeshauptstadt der zweite Tatort mit Heike Makatsch als Ellen Berlinger gedreht, die aus Freiburg versetzt wird. Auch das soll eine einmalige Sonderfolge werden.

https://merkurist.de/mainz/krimireihe-t ... edreht_7r6

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 4. Nov 2017, 21:14
von Purzelito
Ja, der neue Fall "Zeit der Frösche" (Regie Markus Imboden). Ich halte das für Proporz-Unsinn. Ellen Berlinger könnte jetzt dutzendmal quer durch Deutschland versetzt werden. In jede Stadt, die bisher in der TO-Lotterie leer ausging. :roll:

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 4. Nov 2017, 23:21
von siegfried1
Purzelito hat geschrieben:Ja, der neue Fall "Zeit der Frösche" (Regie Markus Imboden). Ich halte das für Proporz-Unsinn. Ellen Berlinger könnte jetzt dutzendmal quer durch Deutschland versetzt werden. In jede Stadt, die bisher in der TO-Lotterie leer ausging. :roll:


@ Hallo Purzelito

Finde ich irgendwie schade, dass nun Heike Makasch allias Ellen Berlinger nach Mainz versetzt wird.
Erstens war ihr erster Fall sehr gut, was man von vielen Neueinsteiger nicht behaupten kann, und zweitens ist
Freiburg eine sehr schöne Stadt, ungefähr fast so schön wie Bern. ;)

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: So 5. Nov 2017, 22:02
von Rleben
siegfried1 hat geschrieben:Finde ich irgendwie schade, dass nun Heike Makasch allias Ellen Berlinger nach Mainz versetzt wird.
Erstens war ihr erster Fall sehr gut, was man von vielen Neueinsteiger nicht behaupten kann, und zweitens ist
Freiburg eine sehr schöne Stadt, ungefähr fast so schön wie Bern. ;)

Freiburg dürfte in künftigen Schwarzwald-Tatorten noch zur Geltung kommen. Frau Berlinger muss ja nicht dauernd Tobler und Berg über den Weg laufen. Ihre Versetzung nach Mainz klingt immerhin nicht ganz so nach Verlegenheitslösung wie Falkes Wechsel von Hamburg zur Bundespolizei, als ihm Nick Tschiller dort in die Quere kam.

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: So 5. Nov 2017, 23:42
von Deichgraf
Naja ist doch irgendwie klar, das wenn nun der Schwarzwald Tatort den Bodensee Tatort ersetzt hat, das die Berlinger nicht auch noch dort ermitteln "darf", und zum aussortieren war die ja nun auch noch nicht, die erste Folge war doch ganz passabel.

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Do 9. Nov 2017, 14:34
von witchy_woman
(Tat)ortimOsten hat geschrieben:Mainz wird wieder zum Tatort-Schauplatz. Ab Ende November wird in der Landeshauptstadt der zweite Tatort mit Heike Makatsch als Ellen Berlinger gedreht, die aus Freiburg versetzt wird. Auch das soll eine einmalige Sonderfolge werden.

https://merkurist.de/mainz/krimireihe-t ... edreht_7r6


Die Frage ist eigentlich, was man damit bezwecken möchte. Die Stadt Mainz kann sich freuen, aber der Zuschauer wundert sich. Welches Konzept steckt denn genau hinter einer solchen Ermittlerin? Sie kommt aus England, gibt ein Gastspiel in ihrer Heimatstadt, scheut den Kontakt mit Mutter und Tochter, ist auch ansonsten kontaktscheu...ich hätte gern mehr über ihren privaten Hintergrund erfahren, wenn sie schon so geheimnisvoll besetzt ist.. Jetzt wird sie schon wieder versetzt, und das nach über einem Jahr (oder wie lang ist das jetzt her?). Der Durchschnittszuschauer wird sich kaum an ihre Biografie erinnern. Diese Planlosigkeit macht mich ratlos.

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:55
von siegfried1
witchy_woman hat geschrieben:
(Tat)ortimOsten hat geschrieben:Mainz wird wieder zum Tatort-Schauplatz. Ab Ende November wird in der Landeshauptstadt der zweite Tatort mit Heike Makatsch als Ellen Berlinger gedreht, die aus Freiburg versetzt wird. Auch das soll eine einmalige Sonderfolge werden.

https://merkurist.de/mainz/krimireihe-t ... edreht_7r6


Die Frage ist eigentlich, was man damit bezwecken möchte. Die Stadt Mainz kann sich freuen, aber der Zuschauer wundert sich. Welches Konzept steckt denn genau hinter einer solchen Ermittlerin? Sie kommt aus England, gibt ein Gastspiel in ihrer Heimatstadt, scheut den Kontakt mit Mutter und Tochter, ist auch ansonsten kontaktscheu...ich hätte gern mehr über ihren privaten Hintergrund erfahren, wenn sie schon so geheimnisvoll besetzt ist.. Jetzt wird sie schon wieder versetzt, und das nach über einem Jahr (oder wie lang ist das jetzt her?). Der Durchschnittszuschauer wird sich kaum an ihre Biografie erinnern. Diese Planlosigkeit macht mich ratlos.


Hallo witchy_woman

Das ist fast eineinhalb Jahre her als die Kommissarin Berlinger in Freiburg ermittelt hat, und genau war es am 28.03.2016 als sie den
ersten Fall in Freiburg gelöst hat. Ich frage mich auch, was das soll, dass sie nun in Mainz einen Fall zugewiesen bekommt.
Ich meine sie hätte ruhig noch in Freiburg weiter ermitteln können, egal ob es nun einen Schwarzwald-Tatort gibt. ;)

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Mo 11. Dez 2017, 13:33
von Herr_Bu
Hallo,
ich hätte es besser gefunden, wenn es - wie ursprünglich angekündigt - tatsächlich bei einer Eintagsfliege geblieben wäre.
Nichts gegen die Makatsch (die hier geäußerten Animositäten kann ich nicht ganz nachvollziehen), aber die Personenkonzeption der Ermittlerin Berlinger wie auch der Fall "Fünf Minuten Himmel" selbst haben mich gar nicht überzeugt und ich habe wenig Hoffnung, dass dies in Mainz besser wird.
Grüße Herr_Bu

Re: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin

Verfasst: Sa 31. Mär 2018, 07:21
von Tatort_Celerina
Gibt es eigentlich irgendeine Andeutung, dass es weitere Folge mit Heike Makatsch geben wird?

Die Freiburger Folge war als "Special" angekündigt worden und Berlinger von den meisten Zuschauern daher als "Eintagsfliege" angesehen. Und wie sieht es jetzt aus? Offiziell wird es keine Aussage geben, aber vielleicht eine richtungsweisende Andeutung...?