Batic/Leitmayr

Alles rund um die einzelnen Ermittler
haute_cuisine

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon haute_cuisine » So 30. Jan 2011, 14:47

Kann mich den Lobeshymnen anschliessen!
Von den aktuellen Kommissaren sind mir Batic & Leitmayr auch am liebsten und ich genieße es, sie reifen zu sehen, sie älter werden zu sehen!
Damals der junge wild-lockige Mittdreißiger Leitmayr zwischen Satansjüngern im Englischen Garten und jetzt fast weise-anmutend mit grauem Haar und mehr Abgeklärtheit!
Hoffe aber, dass er mit dem Alter nicht ganz sein Temperament verlieren wird, wie es bei Ballauf leider den Eindruck erweckt.
Benutzeravatar
Trolliver
Beiträge: 356
Registriert: Di 10. Jan 2012, 23:47
Wohnort: Oldenburg

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon Trolliver » Mi 11. Jan 2012, 01:46

Die beiden hatten auch für mich einigen Anteil an wirklich guter Tatort-Kost. Ich kann mir ja Titel nicht merken, doch gehören für mich mit Sicherheit ein Dutzend Filme mit den beiden zum Besten, was die Reihe zu bieten hat.

Aaaber: Es hat in den letzten Jahren einige gegeben, die haben mich sowas von genervt, dass ich einen mal komplett außen vor gelassen habe, der schlimmste war das Kammerspiel um die Botox-süchtigen Wechseljährigen: "Nun geben Sie's doch zu: Sie waren es." "Nein, ich war es nicht." "Doch" "Nein" "Doch" "Nein" (und das fünf Minuten lang...
Carrera124
Beiträge: 751
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon Carrera124 » Mi 25. Jul 2012, 08:54

Früher fand ich Batic/Leitmayr-Folgen meistens recht gut. Aber mittlerweile habe ich mich an ihnen absolut sattgesehen.
Ich frage mich auch, wann der BR endlich aufwacht ? Bayern ist flächenmäßig das größte Bundesland, und nach den Einwohnerzahlen immerhin das zweitgrößte.
In den anderen großen Bundesländern sprießen neue, zusätzliche Tatort-Teams wie Pilze aus dem Boden. Nur in Bayern herrscht Stillstand seit 1991.
Die Zeit wäre reif für ein weiteres BR-Team (geeignete Orte außerhalb Münches gäbe es ja genügend), und eigentlich wäre sie auch reif für die Ablösung von Batic/Leitmayr.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
Benutzeravatar
bello
Beiträge: 633
Registriert: Fr 3. Apr 2009, 10:46

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon bello » Do 26. Jul 2012, 06:40

Bayern bietet sicherlich reichlich Platz für ein zweites Ermittlerteam (bei wieviel wären wir dann insgesamt?), aber warum sollen Batic/Leitmayr in Rente?
Es gibt genügend andere Teams, die mit weitaus weniger Folgen schon am Ende der Erzählkunst angelangt sind. Bei Batic/Leitmayr aber sind 2 der letzten 5 Folgen immer noch absolute Highlightfolgen (Platz 1! und 27 aktuell in der Rangliste) und die anderen 3 waren auch nicht schlecht. Solange regelmäßig solche Qualität abgeliefert wird bitte unbedingt weiter machen.
Carrera124
Beiträge: 751
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 23:25

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon Carrera124 » Do 26. Jul 2012, 07:14

bello hat geschrieben:... aber warum sollen Batic/Leitmayr in Rente?
Es gibt genügend andere Teams, die mit weitaus weniger Folgen schon am Ende der Erzählkunst angelangt sind. Bei Batic/Leitmayr aber sind 2 der letzten 5 Folgen immer noch absolute Highlightfolgen (Platz 1! und 27 aktuell in der Rangliste) und die anderen 3 waren auch nicht schlecht. Solange regelmäßig solche Qualität abgeliefert wird bitte unbedingt weiter machen.


Geschmäcker sind unterschiedlich, mich öden die aktuellen Batic/Leitmayr-Folgen überwiegend an. Wie oben geschrieben: sattgesehen. Selbst wenn die Geschichten noch so gut sein mögen.
Kunst kommt von können, nicht von wollen. Sonst würde es Wunst heißen.
(Tat)ortimOsten
Beiträge: 1600
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 21:32

Re: 20 Jahre Batic/Leitmayr

Beitragvon (Tat)ortimOsten » Do 26. Jul 2012, 15:38

bello hat geschrieben:Bayern bietet sicherlich reichlich Platz für ein zweites Ermittlerteam (bei wieviel wären wir dann insgesamt?)


Da ich immer noch die Polizeiruf-Teams mit dazu zähle, hätten wir dann 25. Das ist doch wenigstens mal eine Zahl. 8-)
Bis bald!
Stefan
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 10:16

Batic/Leitmayr

Beitragvon Stefan » Sa 15. Sep 2012, 10:23

Hallo Leute,

leider hab ich nicht regelmäßig den Münchner Tatort mit Batic und Leitmayr schauen können. Daher hoffe ich, dass ihr mir da ein bisserl mehr von den beiden Kommissaren Batic und Leitmayr erzählen könnt.

Batic ist mehr der emotionale, aufbrausende Typ - und Leitmayr mehr der Kopfmensch. Richtig? Wie würdet ihr die beiden noch charakterisieren?
Und was mich noch mehr interessieren würde: Deren Hintergrund. Beide sind ledig, ja? Sonstige Makel? Besonderheiten? So wie ich das sehe, werden aber deren Privatleben nicht sonderlich gezeigt.

So oder so würde ich mich über eure Rückmeldungen sehr freuen!

Grüße
Stef
Benutzeravatar
Herr_Bu
Beiträge: 519
Registriert: Di 29. Sep 2009, 16:41
Wohnort: Westfalen

Re: Batic/Leitmayr

Beitragvon Herr_Bu » Fr 20. Dez 2013, 18:11

Hallo,
im Vorfeld des satanischen 66. Tatorts von Batic / Leitmayr gibt es in der AZ ein m. E. recht interessant zu lesendes Interview mit den beiden Darstellern.
Mit der Aussage zur Rechtschreibschwäche in Foren hat mir Wachtveitl aus der Seele gesprochen...
Auch die Aufforderung der Sendeanstalten zum Bloggen und Twittern während der Filme halte ich in ähnlicher Weise für Blödsinn. Gute Tatorte sind einfach zu schade, um sie nur nebenher wahrzunehmen. Ich empfinde solche "Nebengeschäfte" als eine fehlende Wertschätzung gegenüber den Machern von Filmen.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 9da39.html

Grüße Herr_Bu
Fabian Hinrichs: „Die Öffentlich-Rechtlichen sollten sich in ihren Programmentscheidungen nach einem anderen, einem wirklichen Qualitätsprinzip richten. Man sollte die Leute zur Mündigkeit erziehen, da bin ich wirklich Adorno-Schüler."
Winston_C
Beiträge: 798
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Batic/Leitmayr

Beitragvon Winston_C » Fr 20. Dez 2013, 18:22

Wiewohl ich dem durchaus zustimme, muss man wohl anerkennen, dass es durchaus Leute gibt, die ihre Aufmerksamkeit derartig teilen können. Einer der beliebtesten österreichischen TV-Nachrichtenmoderatorn (Armin Wolf), der durchaus der seriösen Ecke des Journalismus zuzuordnen ist, twittert regelmäßig während er auf Sendung ist. Nämlich immer dann, wenn ein Videobeitrag eingespielt wird. Wie er das macht, in weiterer Folge ganz entspannt weiter zu moderieren oder gar ein Live-Interview zu führen, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.
Benutzeravatar
sintostyle
Beiträge: 1281
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 07:19
Wohnort: Offenburg

Re: Batic/Leitmayr

Beitragvon sintostyle » Sa 21. Dez 2013, 10:58

Dem hier kann ich auch nur vollkommen zustimmen:

WACHTVEITL: Dass allerdings nun der BR auffordert, zu chatten und zu mailen, während der „Tatort“ läuft, das halte ich für schwierig. Das klingt ja wie eine Aufforderung, den Film nicht bewusst zu schauen.
NEMEC: Dominik Graf hatte beispielsweise so schnelle Schnitte, als ob man im Kino sitzt. Der hat natürlich den Anspruch, dass keiner aufs Klo geht oder zum Kühlschrank. Der Film erfordert die volle Aufmerksamkeit, da kann ich doch nicht nebenbei mailen.


Noch schlimmer als die nervigen Einblendungen, mMn hat einer, der während des Films "twittert" o.ä. keinen Anspruch darauf eine Folge zu bewerten.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.... Den Rest habe ich einfach verprasst! (George Best)

Zurück zu „Die Ermittler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KiGaZw und 2 Gäste